Loading...
Seoul 1988

Olympic Games Seoul 1988

Seoul 1988Das Maskottchen

Seoul_1988_mascots
(GETTY IMAGES EUROPE)

Name

Hodori

Das "Ho" von Hodori kommt von dem koreanischen Wort für "Tiger", während "Dori" eine gängige männliche Verkleinerungsform ist. Der Name wurde aus 2295 von der Öffentlichkeit eingereichten Wettbewerbsbeiträgen ausgewählt.

Beschreibung

Der Tiger taucht häufig in der koreanischen Volkskunst und in Legenden auf. Er hat ein positives Image und wird oft mit Humor, Tapferkeit und Adel assoziiert. Hodori trägt die olympischen Ringe um seinen Hals. Auf dem Kopf trägt er einen typischen traditionellen koreanischen Hut, den Sangmo. Das Band am Hut hat die Form eines "S" für Seoul und erscheint in verschiedenen Formen.

Designer

Kim Hyun

Wussten Sie schon?

Das Organisationskomitee rief einen Wettbewerb zur Auswahl des Maskottchens aus, für den 4344 Beiträge eingingen. Vier Kandidaten wurden ausgewählt: ein Kaninchen, ein Eichhörnchen, ein Mandarinentenpaar und ein Tiger. Schließlich entschied man sich für den Tiger.

Kim Hyun, der Schöpfer von Hodori, stand auch hinter dem Emblem für die Asienspiele 1986.

Obwohl weniger bekannt, gibt es auch eine weibliche Version des Maskottchens namens Hosuni. "Suni" ist das koreanische Wort für "Mädchen".

Das Zeichentrickbuch "Come along, Hodori" über das Maskottchen gewann 1988 den Hauptpreis in der Kinderkategorie eines koreanischen Zeichentrickwettbewerbs.

Seoul_1988_mascot
(IOC)
Seoul
1988

Entdecken Sie die Spiele

Die Marke

Für jede Austragung der Olympischen Spiele wird eine visuelle Identität entwickelt.

Marke

Marke

Die Medaillen

Ursprünglich ein Olivenkranz, haben sich die Medaillendesigns im Laufe der Jahre weiterentwickelt.

Medaillen

Medaillen

Das Maskottchen

Als originelles Bild, muss es dem olympischen Geist konkrete Gestalt geben.

Maskottchen

Maskottchen

Die Fackel

Ein ikonischer Bestandteil jeder Olympischen Spiele, jeder Gastgeber bietet seine einzigartige Version.

Fackel

Fackel