Paralympische Winterspiele Beijing 2022: Alles, was Sie wissen sollten

Peking hat noch viel Action zu bieten, denn am Freitag, dem 4. März, beginnen die Winter-Paralympics: Hier erfahren Sie, wann es losgeht, wie der Zeitplan aussieht und wie Sie die Wettkämpfe verfolgen können.

Von Danny Lewis
Para Ski Alpin
Foto von 2022 Getty Images

Die Olympischen Winterspiele sind zwar zu Ende, aber in Peking steht noch jede Menge Action auf dem Programm.

Denn die Paralympischen Winterspiele Beijing 2022 werden schon bald beginnen.

Erfahren Sie also die wichtigen Details und bereiten Sie sich auf weitere unterhaltsame Wintersportarten vor.

Kristina 'Kicki' Ulander aus Schweden
Foto von 2021 Getty Images

Wann finden die Winter-Paralympics 2022 statt?

Die Multisportveranstaltung beginnt am Freitag, dem 4. März, mit der Eröffnungsfeier im Pekinger Nationalstadion und dauert bis Sonntag, dem 13. März.

Brian McKeever, Kanadas höchstdekorierter Winter-Paralympionike (Langlauf, Biathlon)
Foto von 2018 Getty Images

Winter-Paralympics 2022: Welche Sportarten werden ausgetragen?

Bei den Paralympics werden sechs verschiedene Sportarten ausgetragen: Ski Alpin, Biathlon, Skilanglauf, Para-Eishockey, Snowboard und Rollstuhlcurling.

Ski Alpin

Der Ski Alpin besteht aus fünf verschiedenen Wettbewerben: Abfahrt, Super-G, Super-Kombination, Riesenslalom und Slalom, die in den Kategorien Stehend, Sitzend und Sehbeeinträchtigt ausgetragen werden.

Insgesamt sind 30 Medaillen zu vergeben, jeweils 15 für Männer und Frauen.

Zu den Favoriten gehören: Marie Bochet (FRA), Jeroen Kampschreur (NED), Giacomo Bertagnolli (ITA), Henrieta Farkasova (SVK), und Ebba Aarsjoe (SWE).

Biathlon

Wie beim Ski Alpin wird der Biathlon in die Kategorien Stehend, Sitzend und Sehbeeinträchtigt unterteilt.

Biathlon wurde in Innsbruck 1988 für Athleten mit einer Körperbehinderung und in Albertville 1992 für Athleten mit einer Sehbehinderung eingeführt.

In dieser Sportart werden Skilanglauf und Gewehrschießen kombiniert.

Bei den Paralympics sollte man im Biathlon unter anderem folgende Athletinnen und Athleten im Auge behalten: Benjamin Daviet (FRA), Clara Klug (GER), Kendall Gretsch (USA), Liudmyla Liashenko (UKR), und Ekaterina Rumyantseva (RPC).

Skilanglauf

Diese Sportart ist offen für Athleten mit körperlichen und visuellen Beeinträchtigungen und wurde 1976 in Örnsköldsvik erstmals als paralympische Sportart ausgetragen.

Zu den herausragenden Athletinnen und Athleten gehören: Carina Edlinger (USA), Oksana Masters (USA), Brian McKeever (CAN), Zebastian Modin (SWE), und Natalie Wilkie (CAN).

Para-Eishockey

Diese temporeiche und körperlich anspruchsvolle Sportart hat sich seit ihrer Einführung in Lillehammer 1994 zu einer der beliebtesten Sportarten bei den Paralympischen Winterspielen entwickelt.

Para-Eishockey wird von Athletinnen und Athleten mit einer körperlichen Beeinträchtigung im unteren Teil des Körpers gespielt.

Die USA hoffen, 2022 zum vierten Mal in Folge den paralympischen Titel zu erringen, wenn acht Teams auf dem Eis antreten.

Einige der erfolgreichsten Athletinnen und Athleten sind: Declan Farmer (USA), Tyler McGregor (CAN), Andrei Kasatkin (RPC), Jung Seung-Hwan (KOR), und Andrea Macri (ITA).

Snowboard

Diese Sportart unterteilt sich in die Disziplinen Snowboardcross, Slalom und Riesenslalom zusammen und umfasst insgesamt acht Medaillenentscheidungen - zwei davon für Frauen.

Die Sportart gab ihr Debüt in Sotschi 2014 mit zwei Wettbewerben im Snowboardcross der Damen und Herren.

Beim Snowboarden kombinieren die Athleten Schnelligkeit und Beweglichkeit, während sie so schnell wie möglich einen Parcours hinunterfahren.

Zu den Athletinnen und Athleten, die es zu beobachten gilt, gehören: Mike Schultz (USA), Chris Vos (NED), Keith Gabel (USA), Ben Tudhope (AUS), Lisa Bunschoten (NED), und Sandrine Hamel (CAN).

Rollstuhlcurling

Diese Sportart steht Sportlerinnen und Sportlern offen, die eine körperliche Beeinträchtigung in der unteren Körperhälfte haben, z. B. Rückenmarksverletzungen, zerebrale Lähmung, Multiple Sklerose oder eine Amputation von zwei Beinen.

In Beijing 2022 wird es 12 gemischte Teams geben, wobei in jedem Team mindestens eine Spielerin vertreten sein muss.

Diese Regelung wurde in Turin 2006 eingeführt.

Achten Sie unter anderem auf: Kristina Ulander (SWE), Polina Rozkova (LAT), Haitao Wang (CHN), Mark Ideson (CAN), und Ole Fredrik Syversen (NOR).

Winter-Paralympics 2022: Wie viele Athleten werden teilnehmen?

An den Paralympics2022 in Beijing werden maximal 736 Paralympioniken in 78 Wettbewerben teilnehmen.

Diese werden in 39 Wettkämpfe für Herren, 35 für Damen und 4 gemischte Wettbewerbe aufgeteilt.

Zeitplan der Winter-Paralympics 2022

Dies sind die Medaillentscheidungen für die Paralympischen Winterspiele Beijing 2022 (Pekinger Zeit):

  • 5. März: Para Ski Alpin Abfahrt H/D (10:00-13:10), Para Biathlon Damen und Herren 6km (Sitzend 10:00-11:15, Stehend 12:00-13:15, Sehbeeinträchtigt 14:00-15:15)
  • 6. März: Para Ski Alpin Super-G H/D (10:00-14:30), Para Skilanglauf Herren 18km (Sitzend 10:00-11:35) und Damen 12km (Sitzend 12:30-14:00)
  • 7. März: Para Skilanglauf Herren 20km Klassisch (Stehend/Sehbeeinträchtigt 10:00-12:00) und Damen 15km Klassisch (Stehend/Sehbeeinträchtigt 12:30-15:00), Para Snowboardcross H/D (Finale 11:30-14:30).
  • 8. März: Para Ski Alpin Super-Kombination H/D (Super-G 10:00-12:30, Slalom 13:30-14:30), Para Biathlon Damen und Herren 10km (Sitzend 10:00-11:15, Stehend 12:00-13:15, Sehbeeinträchtigt 14:00-15:15)
  • 9. März: Para Skilanglauf Sprint Freistil H/D (Halbfinale und Finale 12:00-15:00)
  • 10. März: Para Ski Alpin Riesenslalom Herren (9:30-11:30, 13:00-15:00)
  • 11. März: Para Ski Alpin Riesenslalom Damen (9:30-11:00, 13:00-15:00), Para Biathlon Damen und Herren 12,5km (Sitzend 10:00-11:30, Stehend 12:30-14:00, Sehbeeinträchtigt 14:30-16:00)
  • 12. März: Rollstuhlcurling Finale (14:35-17:30), Para Ski Alpin Slalom Herren (9:30-11:00, 12:30-14:00), Para Skilanglauf Herren 10km Freistil Sehbeeinträchtigt/Stehend (10:00-11:15) und Damen 10km Freistil Sehbeeinträchtigt/Stehend (12:00-13:30), Para Snowboard Banked Slalom H/D Finale (12:00-15:00)
  • 13. März: Para Eishockey Finale (13:00-15:30), Para Ski Alpin Slalom Damen (9:30-10:30, 12:30-14:00), Para Skilanglauf Mixed Staffel 4x2,5km (10:00-11:30), Offene Staffel 4x2,5km (12:00-13:30)
Kendall Gretsch aus den Vereinigten Staaten in PyeongChang 2018
Foto von 2018 Getty Images

Wo kann man die Winter-Paralympics 2022 verfolgen?

Die Winter-Paralympics 2022 werden in den Vereinigten Staaten vom Sender NBC übertragen, während Channel 4 die exklusiven Übertragungsrechte für das Vereinigte Königreich besitzt. Der staatliche Fernsehsender TVNZ wird die Veranstaltung in ganz Neuseeland übertragen. Überprüfen Sie Ihr lokales Fernsehprogramm, um zu erfahren, wie Sie die Spiele verfolgen können.

ERLEBEN SIE OLYMPIA HAUTNAH. MIT DIESEM ANGEBOT.

Kostenlose Live-Sportevents. Unbegrenzter Zugriff auf Serien. Konkurrenzlose Olympia-News und -Highlights