Refugee Paralympic Team für Tokio 2020 veröffentlicht: Lernen Sie die sechs Athleten kennen, die an den Spielen teilnehmen werden

Das "mutigste Sportteam der Welt" wurde in einem herzerwärmenden Video enthüllt, in dem u.a. Coldplay-Sänger Chris Martin und Bayern Münchens Verteidiger Alphonso Davies zu sehen sind.

Foto von Michael Reaves, Getty Images

Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) hat die sechs Athleten bekannt gegeben, die das Refugee Paralympic Team in Tokio 2020 im Jahr 2021 vertreten werden.

Die Namen der Sportler, darunter eine Frau und fünf Männer, sind Ibrahim Al Hussein, Alia Issa, Parfait Hakizimana, Abbas Karimi, Shahrad Nasajpour und Anas Al Khalifa. Sie werden in den Disziplinen Para-Leichtathletik, Para-Schwimmen, Para-Kanu und Para-Taekwondo unter der Flagge des IPC antreten und als erstes Team während der Eröffnungsfeier am 24. August das Olympiastadion in Tokio betreten.

Der Präsident des IPC, Andrew Parsons, begrüßte die Ankündigung des Refugee Paralympic Teams und die Kraft des Sports, um die Integration von Flüchtlingen mit Behinderungen in die Gesellschaft zu fördern.

"Ich möchte die Menschen überall dazu auffordern, das mutigste Sportteam der Welt, das Refugee Paralympic Team, zu unterstützen", sagte er. "Diese Athleten sind ein Beispiel dafür, wie Veränderung mit Sport beginnt: Sie haben lebensverändernde Verletzungen erlitten, sind um ihre Sicherheit geflohen und haben gefährliche Reisen unternommen, aber trotz der vielen Hindernisse, die ihnen in den Weg gelegt wurden, sind sie zu Elitesportlern geworden, die bereit sind, bei den Paralympischen Spielen Tokio 2020 anzutreten."

"Sport ist ein mächtiges Werkzeug, um Flüchtlinge mit Behinderungen in die Gesellschaft einzubinden, und die Ankündigung des Refugee Paralympic Teams ist ein ergreifender Moment für das IPC - wir erfüllen damit eine Verpflichtung, die wir beim UNHCR Global Refugee Forum 2019 eingegangen sind, um die gleichberechtigte Teilnahme von Flüchtlingen an Sportveranstaltungen zu fördern."

Der Präsident von Tokio 2020, HASHIMOTO Seiko, zeigte sich ebenso enthusiastisch und sagte: "Das Organisationskomitee von Tokio 2020 begrüßt die Teilnahme des Refugee-Teams an den Paralympischen Spielen Tokio 2020, nachdem es sein Debüt bei den Paralympischen Spielen Rio 2016 gab."

"Ich hoffe, dass das Refugee Team der Welt durch sportliche Wettkämpfe die Anstrengung, die Widerstandsfähigkeit und die Hoffnung der Menschen zeigt und dass sie mit dem Wunsch nach Frieden ihr Bestes geben werden. Wir werden weiterhin mit dem IPC und den zuständigen Kommunen vor Ort zusammenarbeiten und alles dafür tun, dass alles reibungslos und sicher für das Refugee Team abläuft."

Stars vereinen sich, um das Refugee Paralympic Team vorzustellen.

Das Refugee Paralympic Team wurde durch ein starbesetztes Video bekannt gegeben, in dem Prominente aus der Welt der Musik, des Sports, der Literatur, der Theater- und Filmwelt zu sehen sind, die das Anliegen der Flüchtlinge unterstützen. Ibrahim Al Hussein, ein syrischer Flüchtling, der derzeit in Griechenland lebt, wurde von Chris Martin, dem Leadsänger von Coldplay, angekündigt. Al Hussein wird bei den Para-Schwimmwettbewerben in Tokio 2020 antreten.

Alia Issa, ein syrischer Flüchtling, der ebenfalls in Griechenland lebt und im Keulenwurf antreten wird, wurde von der britischen Schauspielerin und UNHCR-Botschafterin des guten Willens Gugu Mbatha-Raw angekündigt.

Der Para-Taekwondo-Sportler Parfait Hakizimana*, ein burundischer Flüchtling, der im Mahama-Flüchtlingslager in Ruanda lebt, wurde von der Opernsängerin und UNHCR-Botschafterin des Guten Willens Barbara Hendricks angekündigt.

Der Para-Schwimmer Abbas Karimi, ein afghanischer Flüchtling, der in Fort Lauderdale, USA, lebt, wurde vom Bestseller-Autor Khaled Hosseini angekündigt - der selbst ein afghanischer Flüchtling ist.

Anas Al Khalifa, ein in Halle lebender syrischer Flüchtling, der im Para-Kanu-Wettbewerb antreten wird, wurde vom Fußballer und UNHCR-Botschafter Asmir Begovic angekündigt, der in jungen Jahren aus seiner Heimat Bosnien und Herzegowina fliehen musste.

Das letzte Mitglied des Teams ist Shahrad Nasajpour, ein iranischer Flüchtling, der jetzt in Phoenix, USA, lebt und bei den Paralympics 2020 in Tokio im Diskuswurf antreten wird. Angekündigt wurde er vom kanadischen Bayern-München-Fußballer Alphonso Davies, der selbst ein Flüchtling ist.

Die Paralympischen Spiele Tokio 2020 werden zwischen dem 24. August und 5. September 2021 stattfinden.

*Parfaits Teilnahme an den Spielen steht unter dem Vorbehalt, dass er bis zum 1. August 2021 klassifiziert ist.

ERLEBEN SIE OLYMPIA HAUTNAH. MIT DIESEM ANGEBOT.

Kostenlose Live-Sportevents. Unbegrenzter Zugriff auf Serien. Konkurrenzlose Olympia-News und -Highlights