Welche Stars der Olympischen Winterspiele werden nach Beijing 2022 zurücktreten?

Beijing 2022 wird die letzte Chance sein, einige der weltbesten Winterolympioniken antreten zu sehen. Von Shaun White bis Charlotte Kalla - hier sind einige der größten Athleten, die nach den Olympischen Winterspielen vom 4. bis 20. Februar zurücktreten werden.

Foto von 2018 Getty Images

Shaun White (USA), Snowboard

"Oh, ganz sicher. Ja", antwortete White dem Rolling Stone Magazine auf die Frage, ob er sich nach Beijing 2022 zurückziehen wolle. Dies werden Whites fünfte Spiele sein (mit 15 Jahren verpasste er Salt Lake City 2002 nur um einen Qualifikationsplatz), bei denen er seinen rekordverdächtigen drei Goldmedaillen noch eine hinzufügen will. Der rothaarige Superstar, der auch als "Flying Tomato" bekannt ist, wird der älteste olympische Halfpipe-Fahrer in China sein.

Goldmedaillengewinner Shaun White aus den Vereinigten Staaten posiert während der Siegerehrung des Snowboard-Halfpipe-Finales der Herren bei den Olympischen Winterspielen PyeongChang 2018.
Foto von 2018 Getty Images

Deutschlands Rennrodellegenden

Der herzzerreißende Rennrodelsport widerlegt die Vorstellung, dass nur die Jungen furchtlos sind. Im Einsitzer der Herren und Damen und im Doppelsitzer der Herren werden deutsche Routiniers um ihre vielleicht letzten olympischen Medaillen kämpfen. Kann der 32-jährige Felix Loch sein viertes olympisches Gold gewinnen? Kann Natalie Geisenberger, drei Tage nach ihrem 34. Geburtstag, ihr fünftes Gold holen? Geisenberger ist neben Tobias Wendl und Tobias Arlt, beide 34, die erfolgreichste Rennrodlerin der Geschichte. Kann das Doppelsitzer-Duo seine dritte Goldmedaille in Folge gewinnen?

Die deutschen Goldmedaillengewinner Natalie Geisenberger, Felix Loch, Tobias Wendl und Tobias Arlt feiern auf dem Podest während der Siegerehrung der Rennrodel-Staffel an Tag 7 der Olympischen Winterspiele Sotschi 2014.
Foto von 2014 Getty Images

Kaillie Humphries (USA), Bob

Da ihre olympischen Goldmedaillen von 2010 und 2014 auf beiden Schulterblättern tätowiert sind und 60 Prozent ihrer Haut mit Tinte bedeckt sind, ist nicht klar, wo die 36-jährige Humphries irgendwelche Tattoos über Beijing platzieren kann. Nach dem Gewinn von Bronze im Jahr 2018 sagte sie: "Der Damenbob ist erst bei fünf Olympischen Winterspielen dabei gewesen, und ich war bei drei davon auf dem Podest." Als kürzlich eingebürgerte US-Amerikanerin wird Humphries mit der Bremserin Lolo Jones (39) konkurrieren und im Monobob, einer neuen olympischen Disziplin, antreten.

Kaillie Humphries feiert den Gewinn der Goldmedaille im Damenbob an Tag 13 der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver im Whistler Sliding Centre - 24. Februar 2010, Whistler, Kanada.
Foto von 2010 Getty Images

Martins Dukurs (LAT), Skeleton

In den letzten zehn Jahren ist Dukurs auf der lettischen Briefmarke abgebildet gewesen, wurde mit der höchsten zivilen Auszeichnung des Landes geehrt, trug die lettische Fahne bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele, gewann die meisten Welt- und Europameisterschaften im Skeleton und verdiente sich den Spitznamen "Superman". Doch nach vier Teilnahmen an Olympischen Spielen und zwei Silbermedaillen strebt der 37-jährige Dukurs bei seinen letzten Olympischen Winterspielen Gold an. "Es gibt keine Formel für das Alter, die besagt, dass man erfolgreich sein wird oder nicht", erklärte er gegenüber Journalisten.

Martins Dukurs aus Lettland erhält die Silbermedaille während der Siegerehrung im Skeleton der Herren auf der Whistler Medals Plaza an Tag 9 der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver.
Foto von 2010 Getty Images

Hilary Knight (USA) und Jocelyne Larocque (CAN), Eishockey

Die 32-jährige Hilary Knight und die 33-jährige Jocelyne Larocque spielen seit etwa anderthalb Jahrzehnten für die USA bzw. Kanada. Beide haben olympisches Gold gewonnen, aber die epische Rivalität zwischen ihren Teams (nur in einem der sechs olympischen Finals waren nicht beide Nationen vertreten) ist für Larocque noch härter. Sie entschuldigte sich dafür, dass sie ihre Silbermedaille während der Siegerehrung in PyeongChang 2018 abgenommen hatte, und erklärte, dass in diesem Moment der Enttäuschung "die Perspektive sehr, sehr begrenzt ist". Im Alter von fünf oder sechs Jahren wollte Knight "sofort an den Olympischen Spielen teilnehmen, obwohl das Eishockey der Damen noch gar nicht im Programm stand". Wer wird bei den Olympischen Spielen Beijing 2022 am Ende den Sieg einfahren?

Die Kanadierin Jacqueline Larocque weigert sich, ihre Silbermedaille zu tragen, nachdem sie im Finale der Spiele von PyeongChang 2018 gegen die USA verloren hat.
Foto von 2018 Getty Images

Sven Kramer (NED), Eischnelllauf

Kramer ist mit neun Medaillen bei vier Olympischen Winterspielen bereits der erfolgreichste Eisschnellläufer aller Zeiten, doch nachdem er seine kleine Tochter nicht mehr hochheben konnte, musste er sich im Mai einer Rückenoperation unterziehen, um seine Olympia-Ambitionen zu wahren. Nur zwei Eiskunstläufer in der olympischen Geschichte haben fünf Goldmedaillen gewonnen. Kann Kramer zu ihnen gehören?

Eisschnellläufer Sven Kramer aus den Niederlanden
Foto von Getty Images

Charlotte Kalla (SWE), Skilanglauf

Nachdem Kalla einen Rückstand von 27 Sekunden wettgemacht und das schwedische Team zu Gold in der 4x5km-Staffel in Sotschi 2014 geführt hatte, wurde der Flughafen in ihrer Heimatprovinz Norrbotten innerhalb weniger Stunden in Kalla Airport umbenannt. Die 34-jährige Kalla ist mit neun Medaillen, darunter drei Goldmedaillen, Schwedens höchstdekorierte Olympionikin, kämpfte aber mit einer Herzerkrankung, um es in Peking zu ihren vierten Spielen zu schaffen. Glücklicherweise empfindet sie das Training als "kein Opfer. Es ist etwas, das ich liebe, etwas, das ich jeden Tag und das ganze Jahr über anstrebe."

Die schwedische Goldmedaillengewinnerin Charlotte Kalla jubelt während der Siegerehrung bei den Olympischen Winterspielen PyeongChang 2018
Foto von 2018 Getty Images

ERLEBEN SIE OLYMPIA HAUTNAH. MIT DIESEM ANGEBOT.

Kostenlose Live-Sportevents. Unbegrenzter Zugriff auf Serien. Konkurrenzlose Olympia-News und -Highlights