Wie man den Snowboard-Wettbewerb bei den Olympischen Winterspielen Beijing 2022 verfolgen kann

Über 200 der besten Snowboarder der Welt werden in Peking um olympischen Ruhm kämpfen. Hier erfahren Sie, worauf Sie während der Wettkämpfe achten sollten, wie der Zeitplan aussieht und welche Stars Sie unbedingt im Auge behalten sollten.

Von Ash Tulloch
Foto von Ezra Shaw/Getty Images

Machen Sie sich darauf gefasst, von den beeindruckenden Fähigkeiten, riesigen Sprüngen und Wipe-Outs eines actiongeladenen Snowboard-Programms in Beijing 2022 überwältigt zu werden.

Snowboard ist eine der 15 Sportarten, die bei den Olympischen Winterspielen ausgetragen werden, und die Wettkämpfe laufen von Samstag, dem 5. Februar, bis Dienstag, den 15. Februar.

Insgesamt 119 Frauen und 119 Männer werden in 11 Wettbewerben um Medaillen kämpfen.

Snowboard hat eine 24-jährige Geschichte bei den Olympischen Spielen, aber in Beijing 2022 wird es zum ersten Mal eine gemischte Disziplin geben: Mixed-Team Snowboardcross.

Auch Big Air kehrt ins Snowboard-Programm zurück, nachdem es in PyeongChang 2018 ein erfolgreiches Debüt gab.

Lesen Sie weiter, um den Zeitplan der Wettbewerbe zu erfahren und die besten Tipps zu erhalten, um die Action am besten zu genießen.

AUCH: Olympisches Snowboard in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Snowboard-Disziplinen und -Wettbewerbe in Beijing 2022

Parallel-Riesenslalom: Zwei Fahrer fahren Seite an Seite eine parallele Strecke hinunter. Wer zuerst die Ziellinie überquert, gewinnt und kommt in die nächste Runde.

Snowboardcross: Vier Fahrer fahren auf einer Downhill-Strecke (ähnlich einer BMX- oder Motocross-Strecke mit Sprüngen und Hügeln), und die ersten drei, die die Ziellinie überqueren, kommen in die nächste Runde.

Slopestyle: Beim Slopestyle müssen die Fahrer einzeln einen Parcours mit verschiedenen Tricks auf einer Reihe von Rails und Sprüngen bewältigen.

Big Air: Die Fahrer treten über einen einzigen Sprung an. Sie haben drei Durchgänge und versuchen jedes Mal, den höchstmöglichen und schwierigsten Trick zu landen.

Halfpipe: Die Fahrer treten in einer U-förmigen Halbröhre an, deren Wände 6,7 Meter hoch sind. Sie müssen sich einen Weg durch die Halfpipe suchen und dabei eine Vielzahl von Tricks beim Springen ausführen.

Snowboard-Stars, auf die man in Beijing 2022 achten sollte

Parallel-Riesenslalom:

Bei den Damen wird die tschechische Snowboarderin Ester Ledecka versuchen, ihren olympischen Titel zu verteidigen und gleichzeitig ihre Verpflichtungen als Super-G-Olympiasiegerin zu meistern. Mit der Bronzemedaillengewinnerin von PyeongChang 2018, Ramona Theresia Hofmeister, wird sie es sicher mit starker Konkurrenz zu tun haben.

Bei den Herren ist der Südkoreaner Sangho Lee, der bei den letzten Spielen Silber gewann, der Favorit, aber auch Dmitry Loginov vom ROC, Aaron March aus Italien und Andreas Prommegger sind starke Titelanwärter.

Snowboardcross:

Achten Sie bei den Damen auf die Tschechin Eva Samkova, die bereits weiß, was es braucht, um olympisches Gold zu gewinnen. In Sotschi 2014 holte sie sich den Sieg, in PyeongChang 2018 holte sie hinter der Italienerin Michela Moioli Bronze. Weltmeisterin Charlotte Bankes aus Großbritannien und die Australierin Belle Brockhoff sind ebenfalls Podestanwärterinnen.

Bei den Herren ist der Österreicher Alessandro Haemmerle in bester Form und hat in den letzten drei Jahren drei Kristallkugeln in Folge gewonnen. Er wird schwer zu schlagen sein, aber Sie sollten auch Eliot Grondin aus Kanada und Jakob Dusek aus Österreich im Auge behalten.

Im neuen Mixed-Team-Wettbewerb sind Australien, Italien, die Tschechische Republik und Frankreich die Favoriten auf das erste olympische Gold der Geschichte.

Slopestyle/Big Air:

Die Snowboarder treten hier in beiden Disziplinen an, so dass es möglich ist, dass ein Athlet auf zwei Podesten steht.

Bei den Damen ist die amtierende Big-Air-Olympiasiegerin Anna Gasser zu beachten, die bei den Damen an der Spitze steht. Auf dem Weg zu ihren dritten Olympischen Spielen hat sie ein Auge auf den Slopestyle-Erfolg geworfen, aber sie wird harte Konkurrenz von der zweifachen Slopestyle-Olympiasiegerin Jamie Anderson bekommen, die immer wieder beweist, wie gut sie ist und in entscheidenden Momenten großartige Runs hinlegt.

Die Amerikanerin belegte bei den FIS-Weltmeisterschaften 2021 den zweiten Platz auf dem Slopestyle-Podest hinter der Neuseeländerin Zoi Sadowski-Synnott.

Der amtierende Slopestyle-Weltmeister und Bronzemedaillengewinner im Big Air, Marcus Kleveland, ist der größte Goldmedaillenanwärter bei den Herren. Kanada hat ein Team voller Talente mit Schwergewichten wie dem amtierenden Big-Air-Champion Sebastien Toutant, dem zweimaligen Olympia-Bronzemedaillengewinner im Slopestyle Mark McMorris und dem Slopestyle-Silbermedaillengewinner von PyeongChang 2018, Max Parrot.

Nicht zu vergessen ist das starke US-Team mit Olympiasieger Red Gerard an der Spitze, gefolgt vom Slopestyle-Jugend-Olympiasieger von Lausanne 2020, Dusty Henricksen, und Chris Corning, der in PyeongChang 2018 als Vierter im Big Air nur knapp das Siegertreppchen verpasste.

Halfpipe:

Bei den Damen ist die Titelverteidigerin Chloe Kim die Favoritin inmitten einer weiteren makellosen Saison. Sie reist als amtierende Weltmeisterin und X-Games-Siegerin nach Peking. Aber ihre US-Teamkollegin und Vize-Weltmeisterin Maddie Mastro wird sie sicher auf die Probe stellen, während das chinesische Duo Xuetong Cai (neunfache Gewinnerin der Kristallkugel) und die Silbermedaillengewinnerin von Pyeongchang 2018, Jiayu Liu, auch auf heimischem Boden für Furore sorgen dürften.

Im Wettbewerb der Herren gibt es eine Vielzahl von Geschichten zu erzählen. Der König der Pipe, der dreimalige Olympiasieger Shaun White, kehrt zu seinen fünften Spielen zurück, doch seit seinem heroischen Finallauf in PyeongChang 2018 war er drei Jahre lang nicht mehr am Start. In dieser Zeit haben sich die Tricks deutlich weiterentwickelt, und Japans Team hat die Nase vorn. Bereiten Sie sich auf einen erbitterten Kampf zwischen dem zweifachen Olympia-Silbermedaillengewinner Hirano Ayumu, dem Weltmeister von 2021, Totsuka Yuto, und dem Jugend-Olympiasieger von Lausanne 2020, Hirano Ruka, vor.

Snowboard in Beijing 2022 - Zeitplan

Austragungsorte:

  • Genting Ski Park
  • Big Air Shougang

Datum: Samstag, 5. Februar, bis Dienstag, 15. Februar

Alle angegebenen Zeiten sind in Chinesischer Standardzeit (UTC+8) angegeben. Der Zeitplan kann sich kurzfristig ändern.

Samstag, 5. Februar
10:45 - 11:45 Damen Snowboard Slopestyle Qualifikation Lauf 1
11:47 - 12:47 Damen Snowboard Slopestyle Qualifikation Lauf 2

Sonntag, 6. Februar
9:30 - 9:55 Damen Snowboard Slopestyle Finale Lauf 1
9:57 - 10:22 Damen Snowboard Slopestyle Finale Lauf 2
10:24 - 10:49 Damen Snowboard Slopestyle Finale Lauf 3 - Medaillenentscheidung
12:30 - 13:30 Herren Snowboard Slopestyle Qualifikation Lauf 1
13:32 - 14:32 Herren Snowboard Slopestyle Qualifikation Lauf 2

Montag, 7. Februar
12:00 - 12:25 Herren Snowboard Slopestyle Finale Lauf 1
12:27 - 12:52 Herren Snowboard Slopestyle Finale Lauf 2
12:54 - 13:19 Herren Snowboard Slopestyle Finale Lauf 3 - Medaillenentscheidung

Dienstag, 8. Februar
10:40 - 11:05 Damen Parallel-Riesenslalom Qualifikationslauf
11:07 - 11:32 Herren Parallel-Riesenslalom Qualifikationslauf
11:34 - 11:59 Damen Parallel-Riesenslalom Ausscheidungslauf
12:01 - 12:26 Herren Parallel-Riesenslalom Ausscheidungslauf
14:30 - 14:48 Damen Parallel-Riesenslalom Achtelfinale
14:48 - 15:06 Herren Parallel-Riesenslalom Achtelfinale
15:06 - 15:15 Damen Parallel-Riesenslalom Viertelfinale
15:15 - 15:24 Herren Parallel-Riesenslalom Viertelfinale
15:24 - 15:30 Damen Parallel-Riesenslalom Halbfinale
15:30 - 15:36 Herren Parallel-Riesenslalom Halbfinale
15:36 Damen Parallel-Riesenslalom Kleines Finale - Medaillenentscheidung
15:43 Herren Parallel-Riesenslalom Kleines Finale - Medaillenentscheidung
Nach dem Kleinen Finale das Große Finale im Parallel-Riesenslalom der Damen - Medaillenentscheidung
Nach dem Kleinen Finale das Große Finale im Parallel-Riesenslalom der Herren - Medaillenentscheidung

Mittwoch, 9. Februar
9:30 - 10:19 Damen Snowboard Halfpipe Qualifikation Lauf 1
10:21 - 11:10 Damen Snowboard Halfpipe Qualifikation Lauf 2
11:00 - 11:45 Damen Snowboardcross Setzliste Lauf 1
11:55 - 12:25 Damen Snowboardcross Setzliste Lauf 2
12:30 - 13:19 Herren Snowboard Halfpipe Qualifikation Lauf 1
13:21 - 14:10 Herren Snowboard Halfpipe Qualifikation Lauf 2
14:30 - 15:04 Damen Snowboardcross Achtelfinale
15:07 - 15:25 Damen Snowboardcross Viertelfinale
15:28 - 15:38 Damen Snowboardcross Halbfinale
15:45 Damen Snowboardcross Kleines Finale
Nach dem Kleinen Finale das Große Finale im Snowboardcross der Damen - Medaillenentscheidung

Donnerstag, 10. Februar
9:30 - 9:55 Damen Snowboard Halfpipe Finale Lauf 1
9:57 - 10:22 Damen Snowboard Halfpipe Finale Lauf 2
10:24 - 10:49 Damen Snowboard Halfpipe Finale Lauf 3 - Medaillenentscheidung
11:15 - 12:00 Herren Snowboardcross Setzliste Lauf 1
12:10 - 12:40 Herren Snowboardcross Setzliste Lauf 2
14:00 - 14:34 Herren Snowboardcross Achtelfinale
14:37 - 14:55 Herren Snowboardcross Viertelfinale
14:58 - 15:08 Herren Snowboardcross Halbfinale
15:15 Herren Snowboardcross Kleines Finale
Nach dem Kleinen Finale das Große Finale im Snowboardcross der Herren - Medaillenentscheidung

Freitag, 11. Februar
9:30 - 9:55 Herren Snowboard Halfpipe Finale Lauf 1
9:57 - 10:22 Herren Snowboard Halfpipe Finale Lauf 2
10:24 - 10:49 Herren Snowboard Halfpipe Finale Lauf 3 - Medaillenentscheidung

Samstag, 12. Februar
10:00 - 10:24 Mixed-Team Snowboardcross Viertelfinale
10:30 - 10:42 Mixed-Team Snowboardcross Halbfinale
10:50 Kleines Finale Mixed-Team Snowboardcross
Nach dem Kleinen Finale das Große Finale im Mixed-Team Snowboardcross - Medaillenentscheidung

Montag, 14. Februar
9:30 - 10:14 Damen Snowboard Big Air Qualifikation Lauf 1
10:15 - 10:59 Damen Snowboard Big Air Qualifikation Lauf 2
11:00 - 11:45 Damen Snowboard Big Air Qualifikation Lauf 3
13:30 - 14:14 Herren Snowboard Big Air Qualifikation Lauf 1
14:15 - 14:59 Herren Snowboard Big Air Qualifikation Lauf 2
15:00 - 15:45 Herren Snowboard Big Air Qualifikation Lauf 3

Dienstag, 15. Februar
9:30 - 9:50 Damen Snowboard Big Air Finale Lauf 1
9:52 - 10:12 Damen Snowboard Big Air Finale Lauf 2
10:15 - 10:35 Damen Snowboard Big Air Finale Lauf 3 - Medaillenentscheidung
13:00 - 13:20 Herren Snowboard Big Air Finale Lauf 1
13:22 - 13:42 Herren Snowboard Big Air Finale Lauf 2
13:45 - 14:05 Herren Snowboard Big Air Finale Lauf 3 - Medaillenentscheidung

Wie man in Beijing 2022 die Snowboard-Wettbewerbe verfolgen kann

Snowboarden erfordert eine Vielzahl unterschiedlicher Fähigkeiten, und wenn es um die Wertung geht, gibt es ein paar Schlüsselkomponenten, auf die man achten muss.

Halfpipe- und Slopestyle-Fahrer erhalten Punkte auf der Grundlage ihrer Höhe, Schwierigkeit, Vielfalt, Ausführung und Progression. Beim Slopestyle setzt sich die Gesamtnote zu 60% aus dem Trick und zu 40% aus dem Gesamteindruck zusammen.

Beim Big Air werden die Fahrer nach den DEAL-Kriterien bewertet: Difficulty, Execution, Amplitude, Landing (Schwierigkeit, Ausführung, Höhe und Landung). Sie werden feststellen, dass Snowboarder, die den Trick in der Luft ausführen und mit voller Kontrolle landen, eine höhere Punktzahl erhalten als Fahrer, die mit der Hand auf dem Boden landen, um das Gleichgewicht zu halten. Eine wackelige Landung bedeutet Punktabzug.

Die Halfpipe-Goldmedaillengewinnerin von Salt Lake 2002, Kelly Clark, hat hohe Erwartungen an den Halfpipe-Wettbewerb in Beijing 2022. Bei vergangenen Olympischen Spielen zeigten Stars wie Shaun White in ihrem letzten Lauf einen großen Trick, um den Sieg zu erringen, aber sie kann sich nicht vorstellen, dass das dieses Mal passiert.

"Bei dem derzeitigen Niveau der Fahrer glaube ich nicht, dass ein einziger großer Trick ausreicht, um den Sieg zu erringen. Ich denke, es muss das ganze Paket sein: Amplitude und technische Tricks. Ich freue mich darauf, Snowboard in diesem Jahr zu verfolgen, ich denke, es wird extrem eng sein." - Kelly Clark zu Olympics.com

Das Snowboarden der Damen hat sich seit den letzten Olympischen Spielen weiterentwickelt, und Clark erwartet einen spannenden Wettkampf: "Wir werden mehrere Double Corks in den Top drei der Damen sehen." Bei Double Corks dreht sich ein Rider während eines Spins zweimal auf den Kopf, was normalerweise mehr Airtime erfordert.

Die zweimalige Olympia-Bronzemedaillengewinnerin freut sich auch darauf, mehr Switch Riding bei den Damen zu sehen. Dabei fährt ein Fahrer in einer unnatürlichen Haltung und der hintere Fuß ist vorne. Der Fahrer erhält eine höhere Punktzahl für die Ausführung von Tricks in dieser schwierigeren Haltung.

Für den Wettbewerb der Herren sagt sie: "Es wird ein Progressionsspiel". Der Frontside Triple Cork 1440 ist ein Trick, mit dem sich die Fans vertraut machen sollten, da er von den Kommentatoren oft erwähnt werden wird. Er besteht aus drei Kopfüber-Flips mit einem Twist, während das Brett in der Luft über der Halfpipe-Wand gegrabt wird.

Ayumu Hirano schrieb im Dezember Geschichte, als er zum ersten Mal einen Triple Cork in einem Wettkampf landete, so dass die Hoffnungen groß sind, ihn bei den Olympischen Spielen in Peking zum ersten Mal zu sehen.

"Bei den Herren braucht man einen Taschenrechner, um alles zusammenzuzählen, was sie machen, denn es ist ziemlich absurd." - Kelly Clark

SIND SIE EIN SNOWBOARD-FAN? HIER GIBT'S ALLES DAZU.

Erhalten Sie Nachrichten zu Snowboard, Videos, Höhepunkte der Olympischen Winterspiele und vieles mehr.