Loading...

Was wir gelernt haben: Zusammenfassung des Gewichthebens bei den Olympischen Spielen Tokio 2020

Von Chinas gewaltigem Kraftakt mit sieben Goldmedaillen bis zu Hidilyn Diaz' historischem Olympiasieg - wir blicken auf die denkwürdigsten Momente des Gewichthebens in Tokio 2020 zurück, ziehen Bilanz über die Medaillen und blicken auf Paris 2024.

GettyImages-1331094039
(Foto von 2021 Getty Images)

Vier Weltrekorde sorgten bei den Olympischen Spielen Tokio 2020 für einen herausragenden Wettbewerb im Gewichtheben.

Der Chinese Shi Zhiyong stellte den ersten Weltrekord in der Klasse bis 73kg auf und gewann seine zweite olympische Goldmedaille.

Lasha Talakhadze aus Georgien beendete den Wettbewerb mit Stil und brach drei Weltrekorde, als er zu seinem zweiten olympischen Titel hob.

Dann war da noch der Sieg von Hidilyn Diaz in der Klasse bis 55kg, die erste olympische Goldmedaille für die Philippinen überhaupt.

Und natürlich dürfen wir auch die herausragenden Momente der amerikanischen Gewichtheber nicht vergessen.

Katherine Nye erzielte mit ihrer Silbermedaille in der 76-kg-Klasse das beste US-Ergebnis im Gewichtheben bei Olympia seit 21 Jahren, während ihre Landsfrau Sarah Robles als erste Amerikanerin zwei olympische Medaillen im Gewichtheben gewann.

Im Folgenden blicken wir auf die denkwürdigsten Momente zurück, geben einen Überblick über die Medaillengewinner aus 24 verschiedenen Nationen und zeigen Ihnen, auf wen Sie bei den Olympischen Spielen Paris 2024 besonders achten müssen.

GettyImages-1332319804
GettyImages-1332319804 (2021 Getty Images)

Die 5 besten Momente im Gewichtheben in Tokio 2020

Werfen Sie einen Blick zurück auf die denkwürdigsten Hebungen aus Japan:

1- Chinas Sternstunde: Shi Zhiyong

Der Gewinn seiner zweiten olympischen Goldmedaille in der Klasse bis 73kg war für Shi eine große Freude, aber noch mehr freute sich der Chinese darüber, dass er seinen eigenen Weltrekord um ein Kilogramm verbessert hatte.

"Ich wollte den Rekord bei Olympia brechen... Wenn ich es also nicht schaffe, meinen eigenen Rekord zu brechen, sondern nur eine Goldmedaille gewinne, würde ich es bedauern", sagte er danach.

Er hob insgesamt 364kg - ein kolossales Gewicht, an das keiner der Konkurrenten auch nur annähernd herankam. Der Silbermedaillengewinner Julio Mayora aus Venezuela hob insgesamt 19kg weniger.

Die Goldmedaille von Shi war eine der acht Medaillen, die China in Tokio im Gewichtheben gewann, sieben davon in Gold.

2- Perfekte Sechs von Sechs für Lasha Talakhadze

Der Wettbewerb im Gewichtheben endete so, wie er begonnen hatte: mit einem Weltrekord im Heben.

Die Frage war nicht, wer das Superschwergewicht der Herren über 109kg gewinnen würde, sondern vor allem, um wie viel Talakhadze gewinnen würde.

Der Riese aus Georgien stemmte 208kg und lag damit vier Kilo über der Olympianorm. Mit seiner nächsten Hebung von 215kg verbesserte er den olympischen Rekord, bevor er mit 223kg im Reißen einen neuen Weltrekord aufstellte.

Im Stoßen erzielte der 27-Jährige in der ersten Runde einen olympischen Rekord von 486kg. Mit seinem zweiten Versuch von 255kg verbesserte er seinen olympischen Rekord für insgesamt 478kg. Sein letzter Versuch von 265kg machte seine Leistung in Tokio perfekt.

Talakhadzes Weltrekord von 488kg lag satte 47kg vor dem Rest des Feldes.

3- Eine Premiere für die Philippinen mit Hidilyn Diaz

Hidilyn Diaz gewann die 55-kg-Klasse der Damen und sicherte den Philippinen den historischen ersten olympischen Titel. Die asiatische Nation mit 108 Millionen Einwohnern schickt seit 1924 Athleten zu den Olympischen Spielen.

Diaz, die an ihren vierten Olympischen Spielen teilnahm, lag nach dem Reißen auf dem zweiten Platz.

Die 31-Jährige erzielte einen olympischen Rekord und die Goldmedaille nach einem Stoßen von 127kg und einem Zweikampf von 224kg.

4- Barrera schreibt Geschichte für Ecuador

Neisi Patricia Dajomes Barrera ist die erste Ecuadorianerin, die eine olympische Medaille gewonnen hat, und zwar mit Gold in der Klasse bis 76kg.

Sie trug ihr übliches buntes Haarband und hob 145kg in ihrem dritten Versuch im Stoßen. Mit dieser Leistung erzielte sie insgesamt 263kg, die beste Leistung der Klasse.

Barrera ist die dritte Ecuadorianerin, die eine olympische Goldmedaille gewonnen hat.

Die anderen Goldmedaillengewinner aus dem südamerikanischen Land sind der Radfahrer Richard Carapaz und Jefferson Perez, der 1996 in Atlanta über 20km Gehen gewann.

Neisi Patricia Dajomes Barrera
Neisi Patricia Dajomes Barrera (2021 Getty Images)

5- Amerikanische Stars: Katherine Nye und Sarah Robles

Die Silbermedaille von Katherine Nye in Tokio war die beste Leistung einer amerikanischen Gewichtheberin auf der olympischen Bühne seit 2000, als Cara Nott-Cunningham in Sydney Gold holte.

Nye stellte auch die amerikanischen Rekorde in der Klasse bis 76kg im Reißen (111kg) und im Stoßen (138kg) mit insgesamt 249kg neu auf.

Sarah Robles ging als einzige Amerikanerin, die zwei olympische Medaillen im Gewichtheben gewann, in die Geschichte ein.

Sie wurde Dritte in der Klasse über 87kg mit einer Gesamtleistung von 282kg und fügte damit ihrer Bronzemedaille von Rio 2016 eine weitere hinzu.

Ein letzter Blick

Im Tokyo International Forum gab es viele herausragende Momente auf dem Podest der Gewichtheber.

Fares Elbakh gewann die erste olympische Goldmedaille für Katar im Gewichtheben, und zwar bei den Herren bis 96kg. Der 23-Jährige brach zwei Olympiarekorde im Stoßen (225kg) und im Reißen (402kg).

Der Indonesier Rahmat Erwin Abdullah holte sich im B-Wettbewerb der 73-kg-Klasse der Herren eine seltene Bronzemedaille. Normalerweise heben Heber in der B-Session niedrigere Gewichte, aber seine 342kg entsprachen dem olympischen Rekord und waren die drittbeste Leistung insgesamt.

Für die vierfache Olympiasiegerin Valentina Perez waren Tokio die letzten Spiele, da sie ihren Rücktritt vom Sport bekannt gab.

Die 36-jährige spanische Legende hatte 2012 in London Gold gewonnen, nachdem sie 2008 in Peking Silber geholt hatte, und dann in Rio 2016 Bronze.

Die Neuseeländerin Laurel Hubbard schließlich war die erste offen transsexuelle Athletin, die bei den Olympischen Spielen in einer anderen Geschlechtskategorie antrat als der, die ihr bei der Geburt zugewiesen wurde.

Hubbard Gewichtheben
Hubbard Gewichtheben (2021 Getty Images)

Hallo Paris 2024!

Es wird erwartet, dass China die Wettkämpfe bei den Olympischen Spielen Paris 2024 erneut dominieren wird, während Nordkoreas starke Heber - die Tokio 2020 verpasst haben - ebenfalls zu sehen sein werden.

Wie viel kann Lasha Talakhadze noch heben?

Nach 485kg hat er jetzt sicher die 500-kg-Marke im Visier...

"Ich werde alles tun, um mindestens an diese Grenze heranzukommen", sagte er.

Auch für die amerikanischen Gewichtheberinnen gibt es gute Aussichten für Paris...

Wann und wo kann man das Gewichtheben auf Olympics.com sehen?

Wir haben die Lösung für Sie. Sehen Sie sich die ganze Action hier.

Wann findet der nächste Wettbewerb im Gewichtheben statt?

Bei den Weltmeisterschaften in Lima (Peru) im November 2021, deren Termin noch nicht feststeht.

Vollständiger Medaillenspiegel im Gewichtheben in Tokio 2020

Herren 61kg

Gold - Li Fabin (CHN)

Silber - Irawan Eko Yuli (INA)

Bronze - Sohn Igor (KAZ)

Herren 67kg

Gold - Chen Lijun (CHN)

Silber - Luis Javier Mosquera (COL)

Bronze: Mirko Zanni (ITA)

Herren 73kg

Gold - Shi Zhiyong (CHN)

Silber - Julio Ruben Mayora (VEN)

Bronze - Rahmat Abdullah (INA)

Herren 81kg

Gold - Lyu Xiaojun (CHN)

Silber - Zacarias Bonnat (DOM)

Bronze - Antonino Pizzolato (ITA)

Herren 96kg

Gold - Fares Ibrahim Elbakh (QAT)

Silber - Keydomar Vallenilla (VEN)

Bronze - Anton Plyesnoy (GEO)

Herren 109kg

Gold - Akbar Djuraev (UZB)

Silber - Simon Martirosyan (ARM)

Bronze - Arturs Plesnieks (LAT)

Herren +109kg

Gold - Lasha Talakhadze (GEO

Silber - Ali Davoudi (IRI)

Bronze - Man Asaad (SYR)

Damen 49kg

Gold: Hou Zhihui (CHN)

Silber: Mirabai Chanu Saikhom (IND)

Bronze: Aisah Windy Cantika (INA)

Damen 55kg

Gold - Hidilyn Diaz (PHI)

Silber - Liao Qiuyun (CHN)

Bronze - Zulfiya Chinshanlo (KAZ)

Damen 59kg

Gold - Kuo Hsing-Chun (TPE)

Silber - Polina Guryeva (TKM)

Bronze - Ando Mikiko (JPN)

Damen 64kg

Gold - Maude Charron (CAN)

Silber - Giorgia Bordignon (ITA)

Bronze - Chen Wen-Huei (TPE)

Damen 76kg

Gold - Neisi Dajomes (ECU)

Silber - Kate Nye (USA)

Bronze - Aremi Fuentes (MEX)

Damen 87kg

Gold - Wang Zhouyu (CHN)

Silber - Tamara Salazar (ECU)

Bronze - Crismery Santana (DOM)

Damen +87kg

Gold - Li Wenwen (CHN)

Silber - Emily Jade Campbell (GBR)

Bronze - Sarah Robles (USA)

Zu Favoriten hinzufügen
Hidilyn DIAZHidilyn DIAZ
Katherine Elizabeth NYEKatherine Elizabeth NYE
Sarah ROBLESSarah ROBLES
GewichthebenGewichtheben
PhilippinenPHI
Mehr

You May Like