Wie kann man sich für BMX Race in Paris 2024 qualifizieren? Das Olympia-Qualifikationssystem

Die Kolumbianerin Mariana Pajon und der Lokalmatador Sylvain Andre sind zwei der 48 Fahrerinnen und Fahrer, die in der explosiven Sportart BMX Race um Olympia-Quotenplätze kämpfen werden. Im Folgenden erfahren Sie alles, was Sie über den Weg zur Qualifikation wissen sollten.

Von Marta Martín

BMX Race, eine Sportart, die Geschicklichkeit, Mut und enorme Geschwindigkeit vereint, gab sein olympisches Debüt in Beijing 2008.

Bei den Olympischen Spielen Paris 2024 werden 48 Athleten (24 Männer und 24 Frauen) um Gold kämpfen.

Frankreich wird als Gastgeberland einen Quotenplatz pro Geschlecht erhalten, ein weiterer pro Geschlecht ist für die Universalitätsplätze reserviert. Damit verbleiben 44 weitere Quotenplätze, die auf dem Weg nach Paris 2024 erkämpft werden müssen.

Entdecken Sie alles, was Sie über das Qualifikationssystem für BMX Race bei den nächsten Olympischen Spielen wissen sollten.

Wie viele BMX-Fahrerinnen und -Fahrer werden in Paris 2024 antreten?

In Paris 2024 wird eine gerade Anzahl von Athletinnen und Athleten antreten, nämlich 24 Fahrer pro Geschlecht.

Wie bereits erwähnt, erhält das Gastgeberland Frankreich eine Quote pro Geschlecht, wobei ein weiterer Platz pro Geschlecht für die Universalitätsplätze reserviert ist.

Jedes NOK kann maximal drei Quotenplätze pro Geschlecht erhalten. Und wie bei anderen Radsportdisziplinen hat jeder Athlet, der in einer anderen Radsportdisziplin gemeldet ist, das Recht, am BMX Race teilzunehmen, vorausgesetzt, dass das NOK einen Quotenplatz im besagten Wettbewerb erhalten hat, dass die Teilnahmebeschränkungen pro NOK und pro Wettbewerb nicht überschritten werden und dass die Zulassungsbedingungen für die Athleten erfüllt sind.

Informieren Sie sich hier über die Zulassungsbedingungen.

MEHR: Das Qualifikationssystem für den Bahnradsport

Wie sieht der Qualifikationsweg im BMX Race für Paris 2024 aus?

Im BMX Race werden die olympischen Quotenplätze an die NOKs vergeben, und es gibt vier Möglichkeiten, sie zu sichern: die olympische Rangliste, die kontinentalen Meisterschaften 2023 (außer für Europa und Ozeanien), die Weltmeisterschaften 2023 und die Weltmeisterschaft 2024.

UCI BMX Racing Olympic Qualification Ranking ab dem 4. Juni 2024 - 34 Quoten (17 pro Geschlecht)

Die Quotenplätze werden wie folgt aufgeteilt:

  • 1. und 2. platzierte NOKs: 3 qualifizierte Athleten pro NOK und Geschlecht
  • 3.-5. platzierte NOKs: 2 qualifizierte Athleten pro NOK und Geschlecht
  • 6.-10. platzierte NOKs: 1 qualifizierter Athlet pro NOK und Geschlecht

Die olympische Rangliste wird berechnet, indem die UCI-Punkte der drei bestplatzierten Athleten (Elite- und U23-Kategorien) jedes NOK addiert werden. Die Fahrer können vom 1. August 2022 bis zum 2. Juni 2024 Punkte sammeln. Hier sind die Wettbewerbe, in denen sie Punkte für ihre NOKs sammeln können:

  • UCI BMX Race Weltmeisterschaften in den Jahren 2023 und 2024.
  • UCI BMX Race Weltcup: die besten 14 Ergebnisse innerhalb des Qualifikationszeitraums.
  • Kontinentale BMX Race Meisterschaften: 1 Ergebnis innerhalb des Qualifikationszeitraums. Falls mehr als eine kontinentale Meisterschaft in einer Region stattgefunden hat, wird nur das Ergebnis der zeitlich nächstgelegenen zum Ende des Qualifikationszeitraums für diesen Kontinent herangezogen.
  • Internationaler Wettbewerb (HC): die besten 3 Ergebnisse innerhalb des Qualifikationszeitraums.
  • Internationaler Wettbewerb (C1): die besten 7 Ergebnisse innerhalb des Qualifikationszeitraums.
  • Nationaler Wettbewerb: 1 Ergebnis, CN im Jahr 2023.

Erfahren Sie hier, wie die Punkte berechnet werden.

Im Falle eines Gleichstandes zwischen den NOKs werden ihre Positionen durch die UCI BMX Racing Individual Rankings ihrer Fahrer am 4. Juni 2024 in folgender Reihenfolge bestimmt:

  • Der bestplatzierte Athlet im Elite Individual Ranking
  • Der bestplatzierte Athlet im Under23 Individual Ranking
  • Der bestplatzierte Athlet im Junior Individual Ranking

Für Europa und Ozeanien gibt es noch einen weiteren Faktor zu berücksichtigen: die Mindestzuteilung pro Kontinent. Sollte einer dieser Kontinente nicht mit mindestens einem NOK vertreten sein, wird der letzte verfügbare Quotenplatz bzw. werden die letzten verfügbaren Quotenplätze über die olympische Rangliste dem höchstplatzierten NOK des betreffenden Kontinents zugewiesen. Eine solche Zuteilung führt zu einer entsprechenden Reduzierung der Plätze in umgekehrter Reihenfolge der olympischen Rangliste - immer unter der Voraussetzung, dass eine solche Reduzierung nicht dazu führt, dass der Kontinent des betreffenden NOK seinen einzigen Quotenplatz verliert.

BMX Race Kontinentale Meisterschaften 2023 (außer für Europa und Ozeanien) - 6 Quotenplätze (3 pro Geschlecht)

NOKs, die keine Quotenplätze aus dem Olympic Ranking erhalten, können sich für maximal einen Quotenplatz bei den BMX Racing Continental Championships (Elite-Kategorie) für das bestplatzierte NOK bei den drei Continental Championships qualifizieren: Afrika, Amerika und Asien.

UCI BMX Race Weltmeisterschaften 2023 - 2 Quotenplätze (1 pro Geschlecht)

Das NOK des bestplatzierten Athleten bei der Weltmeisterschaft 2023 (Elite-Kategorie) erhält einen Quotenplatz, sofern das betreffende NOK noch keine Quotenplätze über das Olympic Ranking oder die Continental Championships qualifiziert hat.

UCI BMX Race Weltmeisterschaften 2024 - 2 Quotenplätze (1 pro Geschlecht)

Das NOK des bestplatzierten Athleten bei der Weltmeisterschaft 2024 (Elite-Kategorie) erhält einen Quotenplatz, sofern das betreffende NOK noch keine Quotenplätze über das Olympic Ranking, die Continental Championships oder die Weltmeisterschaften 2023 qualifiziert hat.

Welches Format und welchen Zeitplan hat der BMX-Race-Wettbewerb in Paris 2024?

Das Saint-Quentin-en-Yvelines BMX Stadium wird Austragungsort der BMX-Rennen sein, die am 1. und 2. August 2022 stattfinden werden.

Es gibt zwei Wettbewerbe: Herren und Damen. Das Format ist dasselbe wie bei den vorherigen Spielen, mit Vorrunden, gefolgt von explosiven Finals, in denen drei olympische Medaillen für Herren und Damen zu gewinnen sind.

BMX-Rennfahrerinnen und -fahrer, die man in Paris 2024 im Auge behalten sollte

Wenn man über BMX spricht, muss man auch über Mariana Pajon sprechen. Die Kolumbianerin ist die einzige Athletin, die drei olympische Medaillen in diesem Sport gewonnen hat, und die erste Frau, die zwei aufeinanderfolgende Titel im BMX Race gewonnen hat. Sie stand in London 2012 und Rio 2016 ganz oben auf dem Podest, bevor sie bei den letztjährigen Spielen in Tokio Silber holte.

Sie hofft, ihrem Spitznamen "Königin des BMX" auch in Paris 2024 gerecht zu werden.

Frankreich ist eine führende Nation im BMX Race. Sylvain Andre, Romain Mayet und Eddy Clerte hoffen, bei den Olympischen Spielen in ihrem Heimatland ganz vorne dabei zu sein.

Die amtierenden Olympiasieger Niek Kimmann (Niederlande) und Bethany Shriever (Großbritannien) gehören zu den Favoriten auf die Titelverteidigung in Paris.

Laura Smulders (Niederlande), Zoe Claessens (Schweiz) und Cédric Butti (Schweiz) haben in dieser Saison ebenfalls bewiesen, dass sie in Form und bereit sind, um olympischen Ruhm zu kämpfen.

Zeitplan für die Qualifikation im BMX Race für Paris 2024

  • 1. August 2022 - 2. Juni 2024: BMX Race Olympia-Qualifikationszeitraum
  • 3. August - 13. August 2023: UCI Cycling World Championships 2023 in Glasgow, Schottland
  • 1. Oktober 2023: Versand der Einladungen für die Universalitätsplätze
  • 15. Januar 2024: Eingeladene NOKs können sich für Universalitätsplätze bewerben
  • 4. Juni 2024: UCI BMX Racing Olympic Qualification Ranking und UCI BMX Racing Elite Individual Ranking werden veröffentlicht
  • 11. Juni 2024: UCI informiert die NOKs/Föderationen über die ihnen zugeteilten Quotenplätze
  • 25. Juni 2024: Die NOKs bestätigen der UCI die Nutzung der zugeteilten Quotenplätze
  • 26. Juni 2024: UCI teilt alle ungenutzten Quotenplätze neu zu
  • 8. Juli 2024: Anmeldeschluss für die Sportarten von Paris 2024
  • 26. Juli - 11. August 2024: Olympische Spiele Paris 2024

Erfahren Sie mehr über das Qualifikationssystem für andere Sportarten, die in Paris 2024 vertreten sein werden.

ERLEBEN SIE OLYMPIA HAUTNAH. MIT DIESEM ANGEBOT.

Kostenlose Live-Sportevents. Unbegrenzter Zugriff auf Serien. Konkurrenzlose Olympia-News und -Highlights