Olympic Channel

Entdecken und erleben Sie vergangene Events nach, sehen Sie Originalfilme und -serien im Zusammenhang mit Wasserball auf dem Olympic Channel.

Geschichte von:

Wasserball

Harte Anfänge

Wasserball ist ein harter Sport, aber als er begann, war er noch härter. Schlägereien zwischen Spielern waren üblich, wenn nicht sogar die Norm. Im Jahr 1897 formulierte der New Yorker Harold Reeder die ersten amerikanischen Regeln für die Disziplin, die die gewalttätigen Tendenzen des Sports eindämmen sollten.

Benennung des Spiels

In den frühen Tagen ritten die Spieler auf schwimmenden Fässern, die Pferden ähnelten, und schwangen den Ball mit hammerartigen Schlägern. Dies machte es dem Pferdepolo ähnlich, daher der englische Name "Water polo". In den Vereinigten Staaten wurde es "Softball-Wasserball" genannt, da eine ungefüllte Blase als Ball verwendet wurde.

Aktuelle Sportart

Wasserball wurde in Europa und den Vereinigten Staaten als zwei unterschiedliche Sportarten entwickelt. Letztlich setzte sich der schnellere, weniger gefährliche europäische Stil durch, und heute ist dies die weltweit praktizierte Form des Spiels. Es besteht aus Siebener-Mannschaften, die vier achtminütige Viertel spielen.