Olympic Channel

Entdecken und erleben Sie vergangene Events nach, sehen Sie Originalfilme und -serien im Zusammenhang mit Leichtathletik auf dem Olympic Channel.

Geschichte von:

Leichtathletik

Erstes und Ursprüngliches

In der gesamten dokumentierten Sportgeschichte wurde schon immer Leichtathletik betrieben. Der erste Wettkampf bei den Olympischen Spielen der Antike war der "Stadionlauf", ein Sprint über etwa 192 Meter. Sieger in dieser Disziplin sind bereits seit 776 v. Chr. bekannt.

Antike Wettkämpfe

Ähnlich wie heute gab es bei den Olympischen Spielen der Antike eine Vielzahl von Leichtathletikdisziplinen. Dazu gehörten längere Fußläufe, ein Rennen in der Rüstung und ein Fünfkampf, der aus dem "Stadionlauf ", Weitsprung, Diskuswurf, Speerwurf und Ringen bestand.

Weltweite Verbreitung

Ähnliche Wettbewerbe wurden im antiken Griechenland bei den Isthmischen, Nemeischen und Pythischen Spielen ausgetragen. In ganz Europa beinhalteten lokale Messen und Feste oft Lauf-, Sprung- und Wurfwettbewerbe. In Irland und Schottland entwickelten sich daraus die organisierten "Tailteann" bzw. "Highland Games". Im 18. und 19. Jahrhundert gab es auch eine Tradition von "Fußgänger"-Wettbewerben - oft mit hohen Wetteinsätzen - vor allem in Großbritannien, die normalerweise aus Geh- oder Laufrennen bestanden.