Fechten
  • Olympisches Debüt
    Athen 1896
Mehr Infos

Fechten Spotlight

Olympic Channel

Entdecken und erleben Sie vergangene Events nach, sehen Sie Originalfilme und -serien im Zusammenhang mit Fechten auf dem Olympic Channel.

Geschichte von:

Fechten

Schwertkampf und Duelle

Der Schwertkampf wird schon seit Jahrtausenden praktiziert, wie die in einem Tempel in der Nähe von Luxor gefundenen Schnitzereien zeigen, die aus der Zeit um 1190 v. Chr. stammen und Fechter darstellen. Vom 16. bis zum 18. Jahrhundert waren Duelle üblich, bei denen die Kämpfer eine Vielzahl von Waffen benutzten, darunter Quarterstaffs und Rückenschwerter. Solche Kämpfe waren blutig und endeten gelegentlich sogar mit dem Tod.

Die Geburt des Sports

Im 14. oder 15. Jahrhundert begann die Entwicklung des Fechtens von einer Form der militärischen Ausbildung zu einem Sport. Sowohl Italien als auch Deutschland beanspruchen die Ursprünge des Fechtens für sich, wobei deutsche Fechtmeister im 15. Jahrhundert die ersten Zünfte organisierten, von denen der 1478 gegründete Frankfurter Marxbruder der bekannteste war.

Die Regeln des Spiels

Drei Innovationen führten im 17. und 18. Jahrhundert zur Popularität des Fechtens als Sport: das Florett, eine Waffe mit abgeflachter Spitze; ein Regelwerk, das den Zielbereich regelt; und die Maschendrahtmaske. Zusammen sorgten diese Entwicklungen für die Sicherheit der Fechter.