Olympic Channel

Entdecken und erleben Sie vergangene Events nach, sehen Sie Originalfilme und -serien im Zusammenhang mit Badminton auf dem Olympic Channel.

Geschichte von:

Badminton

Badminton House

Badminton hat seinen Namen von Badminton House - dem Haus des Duke of Beaufort in der englischen Grafschaft Gloucestershire. Dem Duke wird zugeschrieben, dass er 1873 eine Version des Spiels - Poona - aus Indien mitbrachte und es seinen Gästen vorstellte.

Die Organisation des Spiels beginnt

Der Sport gewann schnell an Popularität, und 1877 wurde das erste schriftliche Regelwerk vom neu gegründeten Bath Badminton Club entwickelt. 16 Jahre später wurde die Badminton Federation of England gegründet, die 1899 die ersten All England Championships organisierte.

Olympische Geschichte

Badminton debütierte als Demonstrationssportart bei den Olympischen Spielen 1972 in München. Erst bei den Spielen 1992 in Barcelona wurde Badminton offiziell ins olympische Programm aufgenommen, und zwar mit den Disziplinen Damen- und Herreneinzel und -doppel. Das Mixed Doppel feierte 1996 bei den Olympischen Spielen in Atlanta sein Debüt. Seitdem ist die Anzahl der Disziplinen unverändert geblieben.