Loading...
Sydney 2000

Olympic Games Sydney 2000

Sydney 2000Die Fackel

Sydney_2000_torch_hero
(GETTY IMAGES)

Routenplanung und Details

In Olympia entzündet, wurde die Flamme per Staffellauf etwa 10 Tage lang in Griechenland getragen. Anschließend besuchte der Fackellauf 12 Inselländer und Territorien Ozeaniens, beginnend mit Guam, wo die Flamme am 22. Mai landete. Aufgrund politischer Spannungen sagte das Organisationskomitee den ursprünglich geplanten Stopp auf Fidschi zwischen Tonga und Neuseeland ab. In Neuseeland startete die letzte Etappe vor Australien am 5. Juni im Schnee von Coronet Peak, Queenstown, auf der Südinsel. Sie endete am 7. Juni in Auckland, auf der Nordinsel.

Am 8. Juni erreichte die Flamme Yulara in Australien und der Fackellauf begann in der Nähe des heiligen Felsens Uluru, der auch als Ayers Rock bekannt ist. Nova Peris-Kneebone, eine Hockey-Goldmedaillengewinnerin der Spiele von Atlanta 1996, lief im ersten Abschnitt des Fackellauf auf australischem Boden barfuß, als Zeichen des Respekts für das Volk der Aborigines, zu dem sie gehörte.

Die Flamme reiste 100 Tage lang durch das Land und durchquerte dabei über 1000 Städte und Vororte. Zu den Transportmitteln gehörten ein Abschnitt auf dem Kamelrücken in Broome, eine Eisenbahnfahrt über die Nullarbor-Ebene an Bord der Indian Pacific und ein Surfboat auf den Wellen von Sydneys Bondi Beach.

Am 15. September, während der Eröffnungsfeier der Spiele, wurde die Flamme von Betty Cuthbert ins Stadion getragen, die in einem Rollstuhl saß und von Raelene Boyle geschoben wurde. Dann übergaben Dawn Fraser, Shirley Strickland, Shane Gould und Debbie Flintoff-King die Flamme nacheinander an Cathy Freeman. Freeman stieg eine Reihe von Stufen hinauf, positionierte sich in der Mitte eines flachen, kreisförmigen Beckens und stellte sich auf Höhe des Wassers, um die 150 Brennerdüsen zu entzünden, die direkt darunter angebracht waren. Ein Feuerkreis umgab die Athletin, bevor der gesamte Kessel auf die Spitze des Stadions gehoben wurde, wo er für die Dauer der Spiele brannte.

Karte der Route

Sydney-2000-map

Fakten und Zahlen

Start: 10. Mai 2000, Olympia (Griechenland)

Ende: 15. September 2000, Olympiastadion, Sydney (Australien)

Erster Fackelträger: Lambros Papakostas, Olympiateilnehmer in der Leichtathletik (1992, 1996)

Letzter Fackelträger: Cathy Freeman, Olympiateilnehmerin in der Leichtathletik (1992, 1996, 2000), Goldmedaillengewinnerin in Sydney 2000 und Silbermedaillengewinnerin in Atlanta 1996

Anzahl der Fackelträger: ~900 in Griechenland, ~1500 in Ozeanien, 11.000 in Australien

Rekrutierung der Fackelträger: In Australien ermöglichte das "Community Torchbearers"-Programm der australischen Öffentlichkeit die Nominierung von Personen, die sich durch besondere Leistungen auszeichneten oder sich für das Gemeinwohl einsetzten. Durch dieses Programm wurden 6000 Fackelträger aus insgesamt über 43.000 Nominierungen ausgewählt.

Der Rest der Fackelträger wurde entweder durch Sponsoren, Medienpartner und das Organisationskomitee ausgewählt oder waren Olympioniken. Etwa 7 Prozent der Fackelträger waren Aborigines und Torres-Strait-Insulaner.

Entfernung: 1696km an Land und 463 Seemeilen in Griechenland, ~17.000km in Ozeanien, 27.000km in Australien.

Besuchte Länder: Griechenland, Guam, Palau, Föderierte Staaten von Mikronesien, Nauru, Salomonen, Papua-Neuguinea, Vanuatu, Samoa, Amerikanisch-Samoa, Cookinseln, Tonga, Neuseeland, Australien

Details der Fackel

Beschreibung: Die Fackel wurde vom Sydney Opera House, dem Blau des Pazifischen Ozeans und dem Bumerang inspiriert. Sie besteht aus drei Schichten aus unterschiedlichen Materialien. Die innere Schicht besteht aus rostfreiem Stahl und enthält das Brennstoffsystem. Die blaue mittlere Schicht besteht aus eloxiertem Aluminium und enthält den Kraftstofftank. Die äußere Schicht besteht aus behandeltem Aluminium. Diese drei Schichten repräsentieren Erde, Wasser und Feuer. Das Emblem der Spiele befand sich an der Spitze der Fackel.

Farbe: Weiß, Blau, Silber

Höhe: 77,5cm

Materialien: Stahl, Aluminium

Brennstoff: Gemisch aus Propan und Butan. Die Brenndauer beträgt 20 Minuten.

Designer / Hersteller: Blue Sky Design / GA & Harrington

Sydney_2000_torch_big
(IOC)

Wussten Sie schon?

Dank der Bemühungen von Dr. Andy Thomas, einem australischen NASA-Astronauten, wurde eine spezielle Version der Fackel und eine Flagge mit dem Emblem der Spiele im Mai 2000 auf der Reise der Raumfähre Atlantis zur Internationalen Raumstation für etwa 10 Tage ins All gebracht.

Am 27. Juni 2000 wurde die Flamme am Great Barrier Reef, unweit von Cairns, auf eine Unterwasserreise von 2 Minuten 40 Sekunden mitgenommen. Ein Fackelsystem, das bei 2000°C brannte, hielt die Flamme aufrecht und machte sie unter Wasser sichtbar.

Das Konzept für den olympischen Kessel und seine Beleuchtung entstand bereits 1993, als Sydney gerade zur Gastgeberstadt der Spiele der XXVII Olympiade gewählt worden war. Zwei Jahre später wurde das Konzept unter strengster Geheimhaltung in die Architektur des Stadions integriert, um die Strukturen zu schaffen, die es ermöglichen, den sieben Tonnen schweren Kessel auf die Spitze der Nordtribüne zu heben.

Die Fackel war mit einem Sicherheitssystem ausgestattet. Wenn sie auf den Kopf gestellt wurde oder länger als 10 Sekunden auf dem Boden lag, würde sie automatisch erlöschen.

Sydney
2000

Entdecken Sie die Spiele

Die Marke

Für jede Austragung der Olympischen Spiele wird eine visuelle Identität entwickelt.

Marke

Marke

Die Medaillen

Ursprünglich ein Olivenkranz, haben sich die Medaillendesigns im Laufe der Jahre weiterentwickelt.

Medaillen

Medaillen

Das Maskottchen

Als originelles Bild, muss es dem olympischen Geist konkrete Gestalt geben.

Maskottchen

Maskottchen

Die Fackel

Ein ikonischer Bestandteil jeder Olympischen Spiele, jeder Gastgeber bietet seine einzigartige Version.

Fackel

Fackel