Loading...
Sapporo 1972

Olympic Winter Games Sapporo 1972

Sapporo 1972Die Fackel

Sapporo_1972_torch_hero
(GETTY IMAGES)

Routenplanung und Details

Von Olympia, wo sie entzündet wurde, wurde die Flamme mit dem Auto nach Athen gebracht, von wo sie nach Japan flog.

Am 30. Dezember 1971 kam die Fackel auf der Insel Okinawa an, wo am folgenden Tag ein 60km langer Staffellauf um die Insel stattfand.

Am 1. Januar 1972 erreichte die Flamme Tokio. Eine Zeremonie wurde im Nationalstadion abgehalten.

Auf japanischem Boden wurde die Flamme zunächst nach Nirasaki gebracht. Dort wurde sie in zwei Teile geteilt und folgte zwei Routen die Insel Honshu hinauf, eine an der Ostküste, die andere an der Westküste, und wurde schließlich wieder in Aomori im Norden der Insel vereint. Auf der Insel Hokkaido angekommen, teilte sich die Flamme nach der Überquerung der Tsugaru-Straße in drei und passierte die Städte Hakodate, Kushiro und Wakkanai, bevor sie Sapporo erreichte.

Am 29. Januar erreichten die drei Flammen Sapporo.

Am 30. Januar wurden die drei Flammen in einer Zeremonie in Anwesenheit von IOK Präsident Avery Brundage wieder vereint. Die Flamme wurde dann auf den Rathausplatz gebracht.

Am 3. Februar wurde die Flamme zur Eröffnungsfeier gebracht. Der Eiskunstläufer Izumi Tsujimura übergab sie an Hideki Takada, der den Kessel entzündete.

Karte der Route

Sapporo-1972-map

Fakten und Zahlen

Start: 28. Dezember 1971, Olympia (Griechenland)

Ende: 3. Februar 1972, Makomanai Speed Skating Rink, Sapporo (Japan).

Erster Fackelträger: Yiannis Kirkilessis. Er war auch der erste griechische Fackelträger für den Fackellauf der Sommerspiele 1972 in München.

Letzter Fackelträger: Hideki Takada, ein 16-jähriger Gymnasiast aus Sapporo

Anzahl der Fackelträger: ~16.300 insgesamt

Rekrutierung der Fackelträger: Für den Fackellauf in Japan, nur Jungen und Mädchen im Alter zwischen 11 und 20 Jahren. Die letzten beiden Fackelträger wurden vom Vizepräsidenten des Organisationskomitees, Prinz Tsuneyoshi Takeda, ausgewählt, der von 1967 bis 1981 Mitglied des IOK war und danach Ehrenmitglied wurde.

Entfernung: 18.741km: 335km in Griechenland, 66km auf der Insel Okinawa, 4754km in Japan und 13.586km per Flugzeug und Schiff

Besuchte Länder: Griechenland, Okinawa (damals unter U.S.-Verwaltung), Japan

Details der Fackel

Beschreibung: Die Fackel bestand aus einem Halter mit einem zylindrischen Verbrennungsrohr. Sie trug die Aufschrift "Sapporo 1972" und das Emblem dieser Spiele. Die Form der Schale lehnte sich an die des olympischen Kessels an.

Farbe: Schwarz

Länge: 55cm (nur das Rohr)

Brennstoff: Anzünd- und raucherzeugendes Pulver. Hauptbestandteile des Brennstoffs: roter Phosphor, Mangandioxid, Magnesium und Holzmehl. Die Brenndauer betrug 10 Minuten für die von Läufern getragenen Fackeln und 14 Minuten für die in Autos verwendeten.

Designer / Hersteller: Munemichi Yanagi / Nikkei Yanagi

Sapporo_1972_torch_big
(IOC)

Wussten Sie schon?

Der Brennstoff der Sicherheitslampe war reines Kerosin, und sie konnte 48 Stunden lang ununterbrochen brennen. Ein Schutzsystem mit einem Luftkissen wurde eingebaut, um sie vor heftigen Stößen zu schützen, wenn sie mit dem Auto transportiert wurde.

Der Hauptkessel, der über der Makomanai Eisschnelllaufbahn angebracht war, war aus Bronze mit einer Beschichtung aus staubigem Gold gefertigt. Er war asymmetrisch, maß 2,78 x 2,18 Meter und war 2,98 Meter hoch. Er wurde mit Propan befeuert. Wie die Fackel wurde er von Munemichi Yanagi entworfen.

Nach der Eröffnungsfeier wurden die olympischen Flammen zu den Wettkampfstätten am Mount Teine und Mount Eniwa gebracht. Dort brannten sie während der Wettkämpfe in zusätzlichen Kesseln.

Sapporo
1972

Entdecken Sie die Spiele

Die Marke

Für jede Austragung der Olympischen Spiele wird eine visuelle Identität entwickelt.

Marke

Marke

Die Medaillen

Ursprünglich ein Olivenkranz, haben sich die Medaillendesigns im Laufe der Jahre weiterentwickelt.

Medaillen

Medaillen

Die Fackel

Ein ikonischer Bestandteil jeder Olympischen Spiele, jeder Gastgeber bietet seine einzigartige Version.

Fackel

Fackel