Loading...
Montreal 1976

Olympic Games Montreal 1976

Montreal 1976Die Fackel

Montreal_1976_torch_hero
(GETTY IMAGES)

Routenplanung und Details

Nach der Entzündung in Olympia wurde die Flamme per Staffel in Griechenland nach Athen transportiert und erreichte die Stadt am 15. Juli. Die Organisatoren arbeiteten ein spezielles System aus, um die olympische Flamme von Griechenland nach Kanada zu bringen. Am gleichen Abend, an dem sie in Athen ankam, wurde die olympische Flamme bei einer Zeremonie im Panathenäischen Stadion neben einem Sensor platziert, der die ionisierten Teilchen auffing. In kodierte Impulse umgewandelt, wurden diese dann per Satellit nach Ottawa weitergeleitet.

In Ottawa war es aufgrund der Zeitverschiebung erst am frühen Nachmittag, als ein Laserstrahl, der in einem Parabolspiegel reflektiert wurde, die Flamme in ihre ursprüngliche Form zurückbrachte und einen Kessel auf dem Parliament Hill entzündete. Auf dem ersten Kilometer auf kanadischem Boden trugen 12 Läufer, die damals die 10 Provinzen und zwei Territorien Kanadas repräsentierten, jeweils eine Fackel mit der Flamme. Sie kamen gleichzeitig zusammen, als sie diese an den 13. Fackelträger weitergaben.

Zwischen Ottawa und Montreal verlief der Fackellauf entlang des Ottawa Rivers und wechselte nacheinander von einem Ufer zum anderen. Die Flamme kam am 16. Juli in Montreal an und brannte die Nacht über in einem Kessel auf dem Gipfel des Mount Royal.

Auf dem Weg, der die Flamme nach Montreal brachte, wurde am 16. Juli in Pincourt ein zweiter Konvoi gebildet, der die Flamme über eine Strecke von etwa 300km nach Kingston, dem Austragungsort der Segelwettbewerbe, brachte. Die Flamme wurde zunächst mit dem Auto nach Cornwall gefahren, wo sie die Nacht verbrachte, und am nächsten Tag wurde sie zu Fuß und mit verschiedenen Transportmitteln, vom Fahrrad bis zu indianischen Kanus, transportiert.

Karte der Route

Montreal-1976-map

Fakten und Zahlen

Start: 13. Juli 1976, Olympia (Griechenland)

Ende: 17. Juli 1976, Olympiastadion, Montreal (Kanada)

Erster Fackelträger: Tassos Psyllidis

Letzte Fackelträger: Sandra Henderson und Stéphane Préfontaine

Anzahl der Fackelträger: 500 in Griechenland, 261 in Kanada (ohne Pincourt-Kingston-Staffel)

Rekrutierung der Fackelträger: Für den nationalen Fackellauf wurden Anzeigen über Sport- und Freizeitverbände in kanadischen Städten und regionalen Rathäusern verteilt. Vor allem mussten die Fackelträger Amateursportler oder Fitnessbegeisterte sein und am 15. Juli 1976, dem Starttag des Staffellaufs auf kanadischem Boden, mindestens 15 Jahre alt sein. Über 4000 Bewerbungen gingen bei den Organisatoren ein. Ein Computer traf die endgültige Auswahl der Fackelträger.

Entfernung: 775km: 514km in Griechenland, 261km in Canada (ohne Pincourt-Kingston-Staffel)

Besuchte Länder: Griechenland, Kanada

Details der Fackel

Beschreibung: Das Emblem der Spiele war in Weiß auf dem roten Griff abgebildet. Aufgrund ihrer Konzipierung lieferte der Kopf der Fackel die notwendige Verbrennung für die natürliche, saugfähige Baumwolle, die mit dem Brennstoff imprägniert war, der sich im Inneren befand. Ihre schwarze Farbe sollte die Flamme hervorheben.

Farbe: Rot, Schwarz, Weiß

Höhe: 67,5cm

Materialien: Aluminium

Brennstoff: Olivenöl, Adjuvans und Rauchpatrone. Die Wahl des Brennstoffs erinnert an das antike Griechenland. Die Mindestbrenndauer beträgt 10 Minuten.

Designer / Hersteller: Georges Huel & Michel Dallaire / -

Montreal_1976_torch_tab

Wussten Sie schon?

Zum ersten Mal entzündeten zwei Personen gemeinsam den olympischen Kessel im Stadion während der Eröffnungsfeier der Spiele. Sandra Henderson aus Toronto und Stephane Préfontaine aus Montreal wurden ausgewählt, um die anglophone und frankophone Gemeinschaft zu symbolisieren. "Es war die größte Erfahrung, die ich je hatte", sagte Préfontaine im Jahr 1986.

Der Hauptkessel hatte einen Durchmesser von 1,80m und bestand aus mattiertem Aluminium. Für die Beleuchtung während der Eröffnungsfeier wurde er auf einer provisorischen Plattform in der Mitte des Spielfelds aufgestellt. Später wurde er an den südlichsten Punkt des Stadions versetzt, wo er für die gesamte Dauer der Spiele brannte.

Montreal
1976

Entdecken Sie die Spiele

Die Marke

Für jede Austragung der Olympischen Spiele wird eine visuelle Identität entwickelt.

Marke

Marke

Die Medaillen

Ursprünglich ein Olivenkranz, haben sich die Medaillendesigns im Laufe der Jahre weiterentwickelt.

Medaillen

Medaillen

Das Maskottchen

Als originelles Bild, muss es dem olympischen Geist konkrete Gestalt geben.

Maskottchen

Maskottchen

Die Fackel

Ein ikonischer Bestandteil jeder Olympischen Spiele, jeder Gastgeber bietet seine einzigartige Version.

Fackel

Fackel