Loading...
Melbourne 1956

Olympic Games Melbourne 1956

Melbourne 1956Die Fackel

Melbourne_1956_torch_hero02
(GETTY IMAGES)

Melbourne

Routenplanung und Details

Nach der Entzündung in Olympia und einer Weiterleitung auf griechischem Boden nach Athen reiste die Flamme per Flugzeug nach Australien, mit Zwischenstopps in Istanbul, Basra, Karachi, Kalkutta, Bangkok, Singapur, Jakarta und Darwin.

Von Darwin, wo ein Empfang stattfand, wurde die Flamme dann per Flugzeug nach Cairns in Queensland im Nordosten Australiens geschickt. Nach einer riskanten Landung aufgrund tiefhängender Wolken, die die Sicht erschwerten, begann der Staffellauf am Boden in Australien am 9. November. Der erste Fackelträger war ein in Australien geborener Mensch griechischer Abstammung, während der zweite Fackelträger, Anthony Mark, ein australischer Ureinwohner war. Der Staffellauf verlief entlang der Ostküste und führte durch Städte wie Brisbane, Sydney, Canberra und schließlich Melbourne.

21. November: Bevor die Flamme in Melbourne ankam, passierte sie Ballarat, die Stadt, in der die Ruder- und Kanuwettbewerbe stattfanden. Mit der Fackel entzündete der Bürgermeister eine Flamme in einer Miniaturnachbildung des Kessels des Hauptstadions. Sie brannte bis zum Ende der Spiele.

Am nächsten Tag kam die Flamme in Melbourne an, und der letzte Fackelträger stieg, nachdem er eine Runde um das Hauptstadion gemacht hatte, die 85 Stufen zum Kessel hinauf und entzündete ihn um 16:20 Uhr während der Eröffnungsfeier.

Karte der Route

Melbourne-1956-map

Fakten und Zahlen

Start: 2. November 1956, Olympia (Griechenland)

Ende: 22. November 1956, Hauptstadion, Melbourne (Australien)

Erster Fackelträger: Dionyssios Papathanassopoulos

Letzter Fackelträger: Ronald William "Ron" Clarke, Olympiateilnehmer in der Leichtathletik (1964, 1968), Bronzemedaillengewinner in Tokio 1964.

Anzahl der Fackelträger: 3181: 350 in Griechenland, 2831 in Australien.

Rekrutierung der Fackelträger: Um sich zu qualifizieren, mussten die Teilnehmer in der Lage sein, eine Meile (1,61km) in 7,5 Minuten zu laufen. Für das Organisationskomitee musste aus jeder Sportart ein Athlet teilnehmen. Der Staffellauf war nicht für Frauen oder Profisportler offen.

Entfernung: ~20.470km insgesamt (einschließlich Flugreisen): 4912km auf dem Landweg, davon 354km in Griechenland

Besuchte Länder: Griechenland, Türkei, Irak, Pakistan, Indien, Thailand, Singapur, Indonesien, Australien

Details der Fackel

Beschreibung: Die Fackel wurde derjenigen von London 1948 nachgebildet. Der Griff endet in einem Ring, der obere Teil, in Form eines Kessels, zeigt dreimal die olympischen Ringe. Sie trägt die Aufschrift: "XVI Olympiad 1956: Olympia Melbourne".

Farbe: Silber

Höhe: 47cm mit Brenner, 40,5cm ohne

Materialien: Metall, Aluminium

Brennstoff: Hexamin in Tablettenform mit zusätzlichem Naphthalin und einem speziellen Zündmittel. Die Brenndauer beträgt 15 Minuten.

Designer / Hersteller: Ralph Lavers / Waco Ltd.

Melbourne_1956_torch_big
(IOC)

Wussten Sie schon?

Die Organisatoren mussten sich zahlreichen unerwarteten klimatischen Herausforderungen stellen und die Route neu anpassen, vor allem aufgrund von Überschwemmungen im Norden Australiens. Die Flamme kam jedoch in einem Stück und pünktlich an, insbesondere dank der Tatsache, dass der Staffellauf Tag und Nacht mit wenigen Zwischenstopps durchgeführt wurde.

Die Flamme überquerte die Südhalbkugel zum ersten Mal am 6. November 1956, während des Fluges zwischen Singapur und Jakarta.

Nachdem der Kessel im Anschluss an die Spiele bei verschiedenen Wohltätigkeitsveranstaltungen ausgestellt worden war, galt er als verschollen, bis er 30 Jahre später in einem Lagerhaus der Stadtverwaltung westlich von Melbourne entdeckt und dann der Australian Gallery of Sport übergeben wurde.

Eine weitere Fackel wurde anlässlich der Eröffnungsfeier in Melbourne speziell angefertigt und vom letzten Fackelträger beim Einmarsch ins Stadion getragen. Sie besteht aus Aluminium mit einem gerillten Griff, einem durchbrochenen Kessel mit dem olympischen Symbol und der Aufschrift: "XVI Olympiad Melbourne 1956". Damit die Flamme im Stadion heller leuchtete, wurden Magnesiumfackeln verwendet. Sie ist 42 Zentimeter hoch.

Melbourne_Stockholm_1956_banner

Stockholm

Routenplanung und Details

Mit Ausnahme der Eröffnungsfeier fand der Staffellauf in Dänemark und Schweden ausschließlich zu Pferd statt, um daran zu erinnern, dass in Stockholm nur die Pferdesportwettbewerbe ausgetragen wurden.

Die Flamme wurde in Olympia entzündet und dann nach Athen gebracht. Danach flog sie zum Flughafen Kastrup in der Nähe von Kopenhagen, wo ein Staffellauf in die Hauptstadt stattfand. Von dort ging es weiter nach Malmö in Schweden. Dort wurde sie in die Stadt getragen. Sie setzte seine Reise nach Sörentorp und schließlich nach Stockholm fort.

Bei der Eröffnungsfeier betrat der schwedische Kavalleriekapitän Hans Wilkne im Galopp das Stadion, salutierte vor dem König, den IOK-Mitgliedern und den Teilnehmern der Spiele und entzündete den Kessel, der während der gesamten Spiele brannte. Die Flamme wurde dann an Karin Lindberg, Goldmedaillengewinnerin im Turnen in Helsinki 1952, weitergegeben, die dann einen Teil der Flamme an den schwedischen Läufer und Goldmedaillengewinner über 1500 Meter bei den Spielen in London 1948, Henry Eriksson, weitergab. Beide liefen mit der Fackel in der Hand um das Stadion, einer auf jeder Seite, indem sie die Form eines Hufeisens nachahmten, um letztlich bei den beiden Türmen anzukommen und die Spitze jedes Turms mit einer Flamme zu entzünden.

Karte der Route

Stockholm-1956-map

Fakten und Zahlen

Start: 2. Juni 1956, Olympia (Griechenland)

Ende: 10. Juni 1956, Olympiastadion, Stockholm (Schweden)

Erster Fackelträger: Takis Konstantinidis

Letzter Fackelträger: Hans Wikne, Olympiateilnehmer im Pferdesport (1964)

Anzahl der Fackelträger: 330 in Griechenland und ~160 in Dänemark und Schweden

Rekrutierung der Fackelträger: In Schweden wurden die Reiter durch Reitvereine ausgewählt.

Entfernung: 325km in Griechenland (ohne Lufttransport und Dänemark-Schweden-Staffel)

Besuchte Länder: Griechenland, Dänemark, Schweden

Wussten Sie schon?

Da die Pferdesportwettbewerbe wegen der australischen Quarantänebestimmungen nicht in Melbourne stattfinden konnten, fand eine zusätzliche Staffel zwischen Olympia und Stockholm statt, wo diese Wettbewerbe im Juni 1956 ausgetragen wurden. Dies war das einzige Mal, dass für dieselbe Austragung der Sommerspiele zwei olympische Flammen im selben Jahr entzündet wurden. Eine ähnliche Fackel wie in Melbourne, aber kürzer, wurde für den Stockholmer Staffellauf verwendet.

Melbourne
1956

Entdecken Sie die Spiele

Die Marke

Für jede Austragung der Olympischen Spiele wird eine visuelle Identität entwickelt.

Marke

Marke

Die Medaillen

Ursprünglich ein Olivenkranz, haben sich die Medaillendesigns im Laufe der Jahre weiterentwickelt.

Medaillen

Medaillen

Die Fackel

Ein ikonischer Bestandteil jeder Olympischen Spiele, jeder Gastgeber bietet seine einzigartige Version.

Fackel

Fackel