Loading...
Helsinki 1952

Olympic Games Helsinki 1952

Helsinki 1952Die Fackel

Helsinki_1952_torch_hero
(GETTY IMAGES)

Routenplanung und Details

Von Olympia wurde die Flamme zu Fuß nach Athen getragen. Sie flog nach Aalborg, Dänemark, mit zwei Zwischenstopps in München und Düsseldorf, Deutschland. In Dänemark, Schweden und Finnland wurde sie zu Fuß und mit anderen Verkehrsmitteln getragen.

4. Juli 1952: Die Flamme erreichte Stockholm und betrat das Olympiastadion der Spiele von 1912, wo sie die ganze Nacht hindurch brannte.

17. Juli: Die Flamme erreichte die Stadt Hämeenlinna in Finnland, den Austragungsort der Wettkämpfe im Modernen Fünfkampf der Spiele 1952. Vom Rathaus bewegte sie sich zur Wettkampfstätte und brannte dort während des gesamten Wettbewerbs.

19. Juli: Bei der Eröffnungsfeier entzündete Paavo Nurmi, der berühmte Läufer, der bei drei Olympischen Sommerspielen (1920, 1924 und 1928) neun Gold- und drei Silbermedaillen gewonnen hatte, einen temporären, zwei Meter hohen Kessel im Stadion. Vier Fußballer aus Helsinki trugen die Flamme dann auf die Spitze des Stadionturms, wo Hannes Kolehmainen, ein weiterer berühmter finnischer Läufer, dann den Hauptkessel entzündete.

Karte der Route

Helsinki-1952-map

Fakten und Zahlen

Start: 25. Juni 1952, Olympia (Griechenland)

Ende: 19. Juli 1952, Olympiastadion, Helsinki (Finnland)

Erster Fackelträger: Christos Panagopoulos

Letzter Fackelträger: Hannes Kolehmainen, Olympiateilnehmer in der Leichtathletik (1912, 1920, 1924), dreimaliger Goldmedaillengewinner und Silbermedaillengewinner in Stockholm 1912 und Goldmedaillengewinner in Antwerpen 1920.

Anzahl der Fackelträger: 3042: 342 in Griechenland, 650 in Dänemark, 700 in Schweden, 1350 in Finnland.

Entfernung: 7492km (ohne die nicht-olympische Staffel): 342km in Griechenland, 505km in Dänemark (einschließlich der 55km langen Strecke Kopenhagen-Malmö mit dem Boot), 2392km in Schweden, 1128km in Finnland, 3125km Flug Athen-Aalborg

Besuchte Länder: Griechenland, Dänemark, Schweden, Finnland

Details der Fackel

Beschreibung: Auf dem oberen Metallteil trägt die Fackel die Aufschriften "XV Olympia Helsinki 1952" und "Helsinki Helsingfors", die olympischen Ringe und einen Kranz. Der Griff ist aus lackiertem Birkenholz gefertigt.

Farbe: Braun, Silber, Beige

Höhe: 59cm

Materialien: Silber, Metall, Holz

Brennstoff: Flüssiggas. Die Brenndauer der Kartusche beträgt mindestens 21 Minuten.

Designer / Hersteller: Aukusti Tuhka / Kultakeskus Oy

Helsinki_1952_torch_big
(IOC)

Wussten Sie schon?

Die Tankpatrone der Fackel ist schnell abnehmbar und austauschbar. Aus diesem Grund produzierten die Organisatoren nur 22 Fackeln und 1600 Patronen. Die Fackeln wurden entlang der Strecke wiederverwendet.

Die 1,5m breite und bis zu 4m hohe Flamme brannte an der Spitze des Olympiastadionturms 72m über dem Boden.

Für den Staffellauf zu den Spielen in Helsinki 1952 machte die olympische Flamme ihre erste Reise mit dem Flugzeug und flog von Athen nach Aalborg. Sie wurde in einer Sicherheitslampe aufbewahrt.

Am 6. Juli 1952 startete ein nicht-olympischer Staffellauf in den Fjälls des Pallastunturi in Lappland mit einer Flamme, die auf dem Gipfel des Taivaskero durch die Strahlen der Mitternachtssonne entzündet wurde. Sie wurde von 330 Läufern über 378km nach Tornio, einer Grenzstadt nahe Schweden, getragen. Dort verschmolz sie am 8. Juli mit der olympischen Fackelstaffel, die gerade in Finnland angekommen war und von Ville Pörhölä, dem Olympiasieger im Diskuswerfen von Antwerpen 1920 und Silbermedaillengewinner im Hammerwurf von Los Angeles 1932, getragen wurde. Das Zusammentreffen der beiden Flammen symbolisierte das Zusammentreffen der südlichen und nördlichen Länder bei den Spielen.

Helsinki
1952

Entdecken Sie die Spiele

Die Marke

Für jede Austragung der Olympischen Spiele wird eine visuelle Identität entwickelt.

Marke

Marke

Die Medaillen

Ursprünglich ein Olivenkranz, haben sich die Medaillendesigns im Laufe der Jahre weiterentwickelt.

Medaillen

Medaillen

Die Fackel

Ein ikonischer Bestandteil jeder Olympischen Spiele, jeder Gastgeber bietet seine einzigartige Version.

Fackel

Fackel