Loading...
Cortina d'Ampezzo 1956

Olympic Winter Games Cortina d'Ampezzo 1956

Cortina d'Ampezzo 1956Die Fackel

Cortina_Ampezzo_1956_torch_hero
(GETTY IMAGES)

Routenplanung und Details

Streng genommen war die Flamme nicht "olympisch", da sie in Rom und nicht in Olympia in Griechenland entzündet wurde.

Am 22. Januar 1956 wurde die Flamme auf den Stufen des Kapitolinischen Tempels in Rom in einem Stativ aus Olympia entzündet. Sie wurde in einem Kohlenbecken auf die Spitze der Stufen vor dem Senatorenpalast getragen. Von dort aus machte sich der erste Fackelträger auf den Weg.

Die Flamme kam auf dem Flughafen Ciampino an und flog nach Venedig. Von Venedig aus reiste die Flamme mit einer Gondel nach Mestre. Von Mestre aus wurde die erste Etappe des Fackellaufs nach Cortina auf Rollschuhen zurückgelegt. Am 25. Januar, dem Tag vor der Eröffnungsfeier, wurde die Flamme von Skifahrern von Zuel in der Nähe von Cortina bis zur Duca d'Aosta-Hütte auf 2098m Höhe getragen, wo sie die Nacht verbrachte.

Am 26. Januar, dem Tag der Eröffnung der Spiele, trug der Olympiasieger von 1952, Zeno Colò, die Flamme auf Skiern nach Cortina. Raketen wurden eingesetzt, um den Weg der Flamme durch das Tal zu beleuchten. In Cortina trugen zwei weitere Olympioniken, Severino Menardi und Enrico Colli, die Flamme abwechselnd zum Stadion. Dort angekommen, lief der Eisschnellläufer Guido Caroli mit ihr in das vollbesetzte Eisstadion. Die Fernsehkabel, über die er bei seiner Runde über die Bahn stolperte, hinderten ihn nicht daran, den Kessel zu entzünden.

Karte der Route

Cortina-1956-map

Fakten und Zahlen

Start: 22. Januar 1956, Rom (Italien)

Ende: 26. Januar 1956, Olympisches Eisstadion, Cortina d’Ampezzo (Italien)

Erster Fackelträger: Adolfo Consolini, Olympiateilnehmer in der Leichtathletik (1948, 1952, 1956, 1960), Goldmedaillengewinner in London 1948 und Silbermedaillengewinner in Helsinki 1952

Letzter Fackelträger: Guido Caroli, Olympiateilnehmer im Eisschnelllauf (1948, 1952, 1956)

Anzahl der Fackelträger: -

Rekrutierung der Fackelträger: -

Entfernung: -

Besuchte Länder: Italien

Details der Fackel

Beschreibung: Die Fackel basierte auf dem gleichen Modell wie bei den Sommerspielen 1948 in London und den Sommerspielen 1956 in Melbourne. Sie trug die Aufschrift "VII Giochi Invernali Cortina 1956" und die olympischen Ringe waren am oberen Teil zu sehen.

Farbe: Silber

Länge: 47cm

Material: Metall

Brennstoff: -

Designer / Hersteller: Ralph Lavers / -

Cortina_Ampezzo_1956_torch_big
Cortina d'Ampezzo
1956

Entdecken Sie die Spiele

Die Marke

Für jede Austragung der Olympischen Spiele wird eine visuelle Identität entwickelt.

Marke

Marke

Die Medaillen

Ursprünglich ein Olivenkranz, haben sich die Medaillendesigns im Laufe der Jahre weiterentwickelt.

Medaillen

Medaillen

Die Fackel

Ein ikonischer Bestandteil jeder Olympischen Spiele, jeder Gastgeber bietet seine einzigartige Version.

Fackel

Fackel