Loading...
Beijing 2008

Olympic Games Beijing 2008

Beijing 2008Die Fackel

Beijing_2008_torch_hero
(GETTY IMAGES)

Routenplanung und Details

Nachdem die Flamme in Olympia entzündet worden war, erreichte sie Athen, wo sie am 30. März 2008 im Panathenäischen Stadion an Vertreter des Organisationskomitees der Spiele in Peking weitergegeben wurde. Am 31. März landete die Flamme in Peking. Von dort aus setzte sie ihre Reise um die Welt fort, die sie in 19 Städte auf den fünf Kontinenten führte, bevor sie Hongkong, dann Macao und schließlich das chinesische Festland erreichte.

Ein Teil des Weges des Fackellaufs wurde von der Seidenstraße inspiriert, da einige der durchquerten Städte an diesem alten Netzwerk von Handelsstraßen zwischen Asien und Europa lagen. Neben der Reise zu allen Kontinenten war es das Ziel der Organisatoren, das olympische Feuer im Rahmen des internationalen Fackellaufs weit in Asien zu verbreiten.

Auf dem chinesischen Festland durchquerte der Fackellauf 31 Provinzen, Gemeinden und autonome Regionen. Er begann am 4. Mai in Sanya, in der Provinz Hainan, mit dem fünffachen Olympiasieger im Eisschnelllauf Yang Yang (A) als erstem Fackelträger. Bei der Ankunft in Hangzhou am 18. Mai legte der Fackellauf eine dreitägige Pause zwischen dem 19. und 21. Mai ein, um die nationale Trauer um die Opfer des dramatischen Erdbebens zu begehen, das wenige Tage zuvor, am 12. Mai, die Provinz Sichuan heimgesucht hatte. Die Organisatoren beschlossen außerdem, die Staffelroute so zu ändern, dass die Flamme am Ende ihrer Reise die Provinz Sichuan besuchte. Ursprünglich zwischen dem 15. und 18. Juni geplant, fand die Reise durch die verwüstete Provinz schließlich zwischen dem 3. und 5. August statt, kurz bevor die Flamme Peking erreichte.

Am Morgen des 6. August erreichte die Flamme Peking und reiste drei Tage lang durch die Hauptstadt. Am 8. August, bei der Eröffnungsfeier, wurde die Flamme von sieben berühmten chinesischen Sportlern nacheinander in einer Staffel ins Stadion getragen: Haifeng Xu, Min Gao, Xiaoshuang Li, Xugang Zhan, Jun Zhang, Zhong Chen und Jinfang Sun. Die Fackel wurde dann Ning Li anvertraut, einem sechsfachen Medaillengewinner im Turnen bei den Spielen in Los Angeles 1984. Von Seilen angehoben, flog Ning Li in die Luft und drehte eine Runde am Rande des Stadiondachs entlang, bis er den Kessel erreichte, den er schließlich anzündete.

Karte der Route

Beijing-2008-map

Fakten und Zahlen

Start: 24. März 2008, Olympia (Griechenland)

Ende: 8. August 2008, Nationalstadion, Peking (Volksrepublik China)

Erster Fackelträger: Alexandros Nikolaidis, Olympiateilnehmer im Taekwondo (2000, 2004, 2008, 2012), Silbermedaillengewinner in Athen 2004 und Beijing 2008

Letzter Fackelträger: Ning Li, Olympiateilnehmer im Turnen (1984, 1988), Dreimaliger Goldmedaillengewinner, Zweimaliger Silber- und Einmaliger Bronzemedaillengewinner in Los Angeles 1984

Anzahl der Fackelträger: 21.800 insgesamt, von denen ~630 in Griechenland waren

Rekrutierung der Fackelträger: Gemäß den von den Veranstaltern mitgeteilten Prinzipien des Rekrutierungsprogramms zielte die Auswahl der Fackelträger darauf ab, repräsentativ für alle sozialen Schichten zu sein. Sie erfolgte durch die folgenden Einrichtungen: die Regierungen der Provinzen, autonomen Regionen und Kommunen der Volksrepublik China; das Chinesische Olympische Komitee; die offiziellen Partner des Fackellaufs und Sponsoren der Spiele; die olympische Familie; die Städte der Länder, die der internationale Fackellauf durchquerte; das Organisationskomitee für die Spiele der XXIX. Olympiade (BOCOG). Jede Einrichtung wählte ihre Fackelträger in einem öffentlichen und/oder internen Verfahren aus.

Entfernung: 137.000km insgesamt, von denen 1528km in Griechenland und 97.000km auf dem chinesischen Festland waren

Besuchte Länder: Griechenland, Kasachstan, Türkei, Russische Föderation, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Vereinigte Staaten, Argentinien, Tansania, Oman, Pakistan, Indien, Thailand, Malaysia, Indonesien, Australien, Japan, Republik Korea, Demokratische Volksrepublik Korea, Vietnam, Volksrepublik China

Details der Fackel

Beschreibung: Die Form der Fackel erinnert an eine Pergamentschriftrolle. Ihr gebogener Körper ist aus eloxiertem Aluminium gefertigt. Die Oberfläche des oberen Teils der Fackel ist mit einem geschnitzten, geätzten Muster versehen, das Glückswolken darstellt. Die beiden Enden der Fackel haben ebenfalls die Form einer Wolke, ein sehr altes dekoratives Element aus der chinesischen Kunst, das auf Gebäuden, Skulpturen und Möbeln zu finden ist. Die rote chinesische Lackierung symbolisiert den Geist des Feierns, der Begeisterung und des Glücks. Eine feine Schicht aus Lack auf Kautschukbasis bedeckt den Griff der Fackel. Sie erleichtert den Griff und soll den Kontakt der menschlichen Haut imitieren, als würde der Fackelträger die Hand eines Freundes halten.

Farbe: Silber, Rot

Höhe: 72cm

Materialien: Aluminium, Gummi

Brennstoff: Propan. Durchschnittliche Brennzeit von etwa 15 Minuten.

Designer / Hersteller: Lenovo China, Aerospace Science & Industry / Zhongshan Vatti Gas Appliance Stock Co., Ltd.

Beijing_2008_torch_big
(IOC)

Wussten Sie schon?

Um den Mount Qomolangma (Everest) zu besteigen, wurde eine zweite olympische Flamme entzündet und von der Flamme, die am 31. März 2008 in Peking angekommen war, nach Tibet geschickt. Sie erreichte den Gipfel des höchsten Berges der Welt am 8. Mai. Die Sicherheitslampe und die Fackel wurden speziell modifiziert, damit die Flamme in der großen Höhe brennen konnte. Am 21. Juni in Lhasa vereinigte sich diese Flamme dann wieder mit der des Fackellaufs, der durch China reiste.

Der Kessel war 32 Meter hoch und wog 45 Tonnen. Bei der Eröffnungsfeier wurde er mit Hilfe eines Schienensystems diskret in Position gebracht, während die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf den Einzug der Athleten gerichtet war.

Die Wahl einer Pergamentrolle als Grundform für die Fackel ist dem Zufall geschuldet. Die Idee entstand in einer Besprechung, als ein Mitarbeiter beiläufig ein Stück Papier aufrollte. In diesem Moment erkannten die Designer, dass die entstandene Form der einer Fackel ähnelte.

Die Sicherheitslampe wurde von traditionellen Laternen inspiriert, die in alten chinesischen Palästen verwendet wurden. Die runden und quadratischen Formen, die sich im Design wiederfinden, symbolisieren das chinesische Konzept des runden Himmels und der quadratischen Erde. Wie die Fackel trägt sie das Muster von Glückswolken.

Die Höhe von 72cm wurde von 8 x 9 abgeleitet: zwei Zahlen, die in der chinesischen Kultur Glück und Langlebigkeit ausdrücken.

Beijing
2008

Entdecken Sie die Spiele

Die Marke

Für jede Austragung der Olympischen Spiele wird eine visuelle Identität entwickelt.

Marke

Marke

Die Medaillen

Ursprünglich ein Olivenkranz, haben sich die Medaillendesigns im Laufe der Jahre weiterentwickelt.

Medaillen

Medaillen

Das Maskottchen

Als originelles Bild, muss es dem olympischen Geist konkrete Gestalt geben.

Maskottchen

Maskottchen

Die Fackel

Ein ikonischer Bestandteil jeder Olympischen Spiele, jeder Gastgeber bietet seine einzigartige Version.

Fackel

Fackel