Loading...
Albertville 1992

Olympic Winter Games Albertville 1992

Albertville 1992Die Fackel

Albertville_1992_torch_hero
(GETTY IMAGES)

Routenplanung und Details

Das Ziel war es, so viele Gebiete wie möglich in Frankreich abzudecken, indem alle regionalen Hauptstädte durchfahren wurden. Besonderes Augenmerk wurde auf die bevölkerungsreichsten Gebiete und Savoie gelegt, das Gastgeber der Spiele war. Die 57 Tage des Fackellaufs in Frankreich standen für die 57 Wettbewerbe der Winterspiele in Albertville.

Am 14. Dezember 1991 landete die Flamme an Bord einer aus Athen kommenden Überschall-Concorde in Paris. Die erste Fackelträgerin auf französischem Boden war Catherine Marsall, Radsportweltmeisterin von 1990. Am Abend erreichte die Flamme die Champs-Elysées, wo sie unter dem Beifall von 200.000 Zuschauern getragen wurde.

Am 28. Dezember machte die Flamme in der Normandie, zwischen Le Havre und Rouen, am Château de Mirville halt. Eine Zeremonie, an der fast 1500 Menschen teilnahmen, darunter verschiedene Persönlichkeiten, wurde zu Ehren von Pierre de Coubertin veranstaltet, der einen Teil seiner Kindheit dort verbracht hatte.

Karte der Route

Albertville-1992-map

Fakten und Zahlen

Start: 13. Dezember 1991, Olympia (Griechenland)

Ende: 8. Februar 1992, Théâtre des Cérémonies, Albertville (Frankreich)

Erster Fackelträger: Athanassios “Thanassis” Tsakiris, Olympiateilnehmer im Biathlon (1992, 1994, 1998, 2010) und Skilanglauf (1988, 1992)

Letzte Fackelträger: Michel Platini, Olympiateilnehmer im Fußball (1976) und François-Cyrille Grange

Anzahl der Fackelträger: ~5500 in Frankreich

Rekrutierung der Fackelträger: Die Fackelträger mussten zwischen 15 und 20 Jahre alt sein. Die Organisatoren erhielten 100.000 Bewerbungen aus ganz Frankreich. Die Auswahl der Fackelträger erfolgte durch Losentscheid.

Entfernung: ~5700km in Frankreich

Besuchte Länder: Griechenland, Frankreich

Details der Fackel

Beschreibung: Die Fackel trug die Aufschrift "XVIes Jeux Olympiques d'hiver 1992" und die fünf olympischen Ringe.

Farbe: Silber

Länge: 41cm

Materialien: Stahllegierung

Brennstoff: Gas: Propylen, Butan und Propan. Die Brenndauer betrug 40 Minuten.

Designer / Hersteller: Philippe Starck / Ugine & Gabialex

Albertville_1992_torch_big
(IOC)

Wussten Sie schon?

Nicht weniger als 10 Kessel wurden für diese Spiele gebaut: ein Hauptkessel in Albertville, 8 Meter hoch, 4,7 Meter im Durchmesser und 1300kg schwer, einschließlich der Brenner; sowie neun kleinere Kessel für die anderen olympischen Austragungsorte. Während der Spiele befand sich der Hauptkessel auf einem 23 Meter hohen Mast am Rande des Théâtre des Cérémonies. Nach den Spielen wurde er in den Henry Dujol Olympic Park in Albertville gebracht. Wie die Fackel wurde auch der Kessel von Philippe Starck in Anlehnung an die Blumenkrone einer Lilie entworfen.

Die aus vergoldetem Messing gefertigte Sicherheitslampe hatte die Form einer Grubenlampe, in die die Embleme des Fackellaufs und der Spiele von Albertville eingraviert waren. Ihre Brenndauer betrug 14 Stunden. Die Sicherheitslampen wurden von der Firma Arras Maxéi hergestellt.

Albertville
1992

Entdecken Sie die Spiele

Die Marke

Für jede Austragung der Olympischen Spiele wird eine visuelle Identität entwickelt.

Marke

Marke

Die Medaillen

Ursprünglich ein Olivenkranz, haben sich die Medaillendesigns im Laufe der Jahre weiterentwickelt.

Medaillen

Medaillen

Das Maskottchen

Als originelles Bild, muss es dem olympischen Geist konkrete Gestalt geben.

Maskottchen

Maskottchen

Die Fackel

Ein ikonischer Bestandteil jeder Olympischen Spiele, jeder Gastgeber bietet seine einzigartige Version.

Fackel

Fackel