Was wir gelernt haben: Zusammenfassung des Fußballwettbewerbs der Herren bei den Olympischen Spielen Tokio 2020

Dani Alves sorgte für Schlagzeilen und Malcom war ein unerwarteter Held. Werfen Sie einen Blick auf die denkwürdigsten Momente des Fußballturniers in Tokio 2020, eine Zusammenfassung der Medaillen und was uns in Paris 2024 erwartet.

Foto von 2021 Getty Images

Wieder einmal hat der Fußball bei Olympia die Erwartungen erfüllt.

Von einer aufregenden Gruppenphase über eine spannende K.o.-Runde bis hin zu Brasilien, das mit dem Titelgewinn Geschichte schrieb, war von allem etwas dabei.

Dani Alves gewann seinen 43. Titel, nur die Weltmeisterschaft fehlt noch in seinem Trophäenschrank, während Malcom zum unerwarteten Helden für Brasilien wurde.

Im Folgenden blicken wir auf die denkwürdigsten Momente zurück, geben einen Überblick über die Medaillengewinner und verraten, auf wen wir bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris in nur drei Jahren besonders achten sollten!

GettyImages-1332849047
Foto von 2021 Getty Images

Die 5 Höhepunkte im Herrenfußball in Tokio 2020 im Jahr 2021

Hier sind die besten Momente:

1: Marco Asensios Aufschwung

In letzter Zeit waren die Spielzeiten des Real Madrid Stars Marco Asensio beim spanischen Spitzenklub relativ unauffällig, wobei ihn eine Kreuzbandverletzung zurückhielt.
Aber der 25-Jährige hat auf der großen Bühne für sein Land gespielt und sein Spiel wieder zum Leben erweckt.
Er war der kreative Dreh- und Angelpunkt für Spanien, und sein später Siegtreffer gegen Japan gab dem Team die Chance, um Gold zu kämpfen.
Obwohl er sich am Ende mit Silber begnügen musste, hat Asensio gezeigt, warum Real-Fans sich auf die neue Saison freuen sollten.

GettyImages-1332877356
Foto von 2021 Getty Images

2: Dani Alves' 43. Titel

38 Jahre alt.

Dani Alves kam als ältestes Mitglied der brasilianischen Mannschaft zu den Olympischen Spielen und führte sie als Kapitän zum Titelgewinn.

Seine Erfahrung und seine Führungsqualitäten waren von unschätzbarem Wert für den Gewinn der Goldmedaille durch Brasilien.

Aber es war nicht nur seine Persönlichkeit, die die Mannschaft zum Sieg führte, sondern auch die Art und Weise, wie er spielte, war ebenso beeindruckend.

Er war direkt am ersten Tor im Finale gegen Spanien beteiligt und sorgte immer wieder für Gefahr im Angriff, aber auch für Stabilität in der Abwehr.

Und er erhielt seine Belohnung, nämlich seinen 43. Titel.

3: Spanien 5-2 Côte d'Ivoire

Das Viertelfinale zwischen Spanien und Côte d'Ivoire wird als olympischer Klassiker in die Geschichte eingehen.

Beim Stand von 1:1 in der Schlussphase des Spiels erzielte Max Gradel das Tor, das viele für den Siegtreffer hielten.

Doch Spanien hatte andere Absichten und Rafa Mir, der kurz vor Spielende eingewechselt worden war, sorgte mit seinem Treffer Sekunden vor dem Abpfiff für eine Verlängerung.

Die Spanier gewannen das Spiel schließlich mit 5:2, aber diese letzten Minuten der ersten 90, die mit so vielen verschiedenen Emotionen gefüllt waren, sind der Grund, warum so viele diesen Sport lieben.

GettyImages-1332652855
Foto von 2021 Getty Images

4: Spielfreudiges Mexiko

Mexiko wollte in Tokio 2020 besser abschneiden als in Rio 2016, als es nicht über die Gruppenphase hinauskam.

Und sie verbesserten ihr Spiel mit Stil.

Sie waren eine der unterhaltsamsten Mannschaften des Turniers und erzielten 17 Tore, darunter 6 gegen die Republik Korea.

Mexiko setzte diese Form auch in der K.o.-Runde und schließlich im letzten Spiel gegen Japan fort.

Ein 3:1-Sieg reichte aus, um sich die Bronzemedaille gegen die Gastgeber der Olympischen Spiele zu sichern.

5: Spät dazugekommen, spätes Tor für Malcom

Der Brasilianer Malcom war eine der großen Überraschungen in Tokio 2020.

Der Spieler von Zenit St. Petersburg stand ursprünglich nicht im Kader, wurde aber acht Tage vor dem ersten Spiel des Turniers nachträglich nominiert.

Im Finale wurde er spät eingewechselt und erzielte in der Verlängerung den Siegtreffer, nachdem er stark ins Spiel gekommen war.

Malcom wurde vom vergessenen Wunderkind zum Nationalhelden, als Brasilien seinen Titel von 2016 verteidigen konnte.

GettyImages-1332865237
Foto von 2021 Getty Images

Ein letzter Blick

Nach seinem 43. Titelgewinn ist Tokio 2020 vor allem die Show von Dani Alves gewesen.

Aber es war auch das Jahr der Überraschungen.

Das Ausscheiden von Deutschland und Frankreich in der Gruppenphase ließ das Turnier weit offen - Ägypten, die Republik Korea, Côte d'Ivoire und Neuseeland schafften es bis ins Viertelfinale.

Und für einige Spieler wie Asensio und Malcom könnte das Turnier der Startschuss für ihre Rückkehr zu alter Form sein.

Eines ist jedoch sicher: Nach seinen Leistungen bei der EURO 2020 und dem Einzug Spaniens ins Finale der Olympischen Spiele braucht der junge Pedri mit Sicherheit eine Pause.

GettyImages-1331586507
Foto von 2021 Getty Images

Hallo Paris!

Frankreich ist als Gastgeber automatisch für die Olympischen Spiele qualifiziert und will nach dem Scheitern in Tokio in der Gruppenphase eine bessere Leistung zeigen.

Die Brasilianer haben gezeigt, warum sie die Mannschaft sind, die es in Paris 2024 zu schlagen gilt, und werden sicherlich auf drei aufeinanderfolgende Goldmedaillen hoffen.

Mexiko hat sich von Rio bis Tokio deutlich verbessert. Könnte Paris nach Bronze das Jahr der Goldmedaille für das Team werden?

GettyImages-1330001019
Foto von 2021 Getty Images

Wann und wo kann man die Wiederholung des Fußballturniers auf Olympics.com sehen?

Die Antwort lautet: olympics.com/tokyo2020-replays - am 8. August wird es LIVE sein.

Wann finden die nächsten Fußballturniere der Herren statt?

Als Nächstes steht für diese Mannschaften die Weltmeisterschaft an.

Sie findet 2022 in Katar statt und wird von Ende November bis Mitte Dezember ausgetragen werden.

Vollständiger Medaillenspiegel im Männerfußball in Tokio 2020

Gold: Brasilien

Silber: Spanien

Bronze: Mexiko

ERLEBEN SIE OLYMPIA HAUTNAH. MIT DIESEM ANGEBOT.

Kostenlose Live-Sportevents. Unbegrenzter Zugriff auf Serien. Konkurrenzlose Olympia-News und -Highlights
Hier registrieren Hier registrieren