Was ist die neue Mixed-Staffel im Shorttrack?

Bei den Olympischen Winterspielen Beijing 2022 wird es neun gemischte Wettbewerbe geben. Einer davon ist die Mixed-Staffel im Shorttrack. Aber wissen Sie, was es damit auf sich hat? Hier erfahren Sie alles, was Sie vor dem Olympia-Debüt des Wettbewerbs in Beijing 2022 wissen sollten.

Von Marta Martín
Foto von OIS / IOC

Um die Gleichstellung der Geschlechter bei den Spielen zu fördern, sind gemischte Wettbewerbe zu einem Kernelement des olympischen Programms geworden. In Beijing 2022 wird es neun gemischte Wettbewerbe geben - vier neue und fünf, die bereits bei früheren Olympischen Spielen ausgetragen worden sind.

Am 12. Februar 2022 wird die Mixed-Staffel im Shorttrack ihr olympisches Debüt geben, und es werden erstmals Medaillen in dieser Disziplin vergeben.

Maximal 12 Teams mit vier Athleten pro Team werden in einem spannenden Wettkampf gegeneinander antreten, der für jeden Sportfan ein Must-See sein sollte.

Wettkampfformat in der Mixed-Staffel im Shorttrack

Die gemischte Staffel wird in Beijing 2022 ihr olympisches Debüt geben. Obwohl es sich um eine neue olympische Shorttrack-Disziplin handelt, wird sie seit der Saison 2018/19 im Shorttrack-Weltcup ausgetragen.

Auch bei den Olympischen Jugend-Winterspielen gibt es seit den Spielen 2012 in Innsbruck Mixed-Staffel-Wettbewerbe, wobei sich das Format in Peking leicht unterscheiden wird.

Bei den Spielen in Lausanne 2020 wurden die Teams aus Athleten verschiedener Nationaler Olympischer Komitees (NOKs) gebildet, wobei eine gemischte Gruppe namens Team B die Goldmedaille gewann. Die Athleten, die in diesem Team antraten, waren Kim Chan-seo (KOR), Diede van Oorschot (NED), Shogo Miyata (JPN) und Jonathan So (USA).

In Beijing 2022 müssen sich die Läuferinnen und Läufer, die in der gemischten Staffel antreten, für die Einzelwettbewerbe oder die Staffeln der Herren oder Damen qualifiziert haben. Jedes Team wird aus vier Athleten bestehen: zwei Frauen und zwei Männer. Anders als in Lausanne 2020 werden die Teams jedoch ihre eigenen NOKs vertreten.

Der Wettbewerb in Beijing 2022 besteht aus einem 2000-Meter-Rennen, bei dem die vier Läufer 18 Runden auf einer 111,12m langen Bahn zurücklegen. Jeder Athlet läuft zweimal in folgender Reihenfolge: Frau-Frau-Mann-Mann-Frau-Frau-Mann-Mann.

Nicht selten entscheidet eine Tausendstelsekunde über die Medaillen.

Wann und wo man die Mixed-Staffel in Beijing 2022 verfolgen kann

Das Hauptstadt-Hallenstadion ist Austragungsort aller Shorttrack-Wettbewerbe, einschließlich der gemischten Teamstaffel.

Die Mixed-Staffel findet am 5. Februar statt, nur einen Tag nach der Eröffnungsfeier. Halten Sie Ihre Augen auf den Bildschirm gerichtet, denn alle Medaillen werden innerhalb von einer Stunde vergeben. Der Wettbewerb beginnt um 20:23 Uhr Ortszeit mit den Viertelfinals, gefolgt von den Halbfinals. Das Finale B beginnt um 21:18 Uhr, während das Finale A um 21:26 Uhr startet. Das Ende des gesamten Wettbewerbs ist für 21:34 Uhr vorgesehen.

Was gibt es Neues? Eine Olympionikin erklärt

Obwohl die gemischte Teamstaffel ein neuer Wettbewerb ist, ist der Einfluss, den sie auf den Sport hat, bereits spürbar.

Diede van Oorschot, eine Goldmedaillengewinnerin der Olympischen Jugendspiele, erklärte Olympics.com die Gründe dafür: "Ich mag die gemischten Nationalitäten und die Mischung aus Jungs und Mädels, weil es sehr schnell und sehr anders ist", sagte sie.

Auch wenn die Teams jetzt aus Athleten desselben Nationalen Olympischen Komitees bestehen, ist die Fähigkeit, zusammenzuarbeiten, immer noch von größter Bedeutung.

"Die Staffeln waren schon immer ein wichtiger Teil unseres Trainings. Die Trainer haben die Staffeln nicht nur als Mittel zur Vorbereitung auf einen Mannschaftswettkampf, sondern auch als Mittel zur Verbesserung der Leistungen bei Einzelwettkämpfen eingesetzt. Gemischte Staffeln hat es also schon immer gegeben. Es ist interessant, sie jetzt in echten Rennen auszuprobieren", sagte Sofia Prosvirnova, eine zweifache Olympiateilnehmerin und Mitglied der Mixed-Staffel des ROC, die Ende Oktober die Weltcup-Etappe in Nagoya gewann.

Prosvirnova erläuterte auch die Zusammenhänge zwischen der gemischten Staffel und den 500-m-Einzelrennen und sagte: "Kurze, schnelle Abschnitte, bei denen schnelle, explosive Starts und maximale Geschwindigkeit entscheidend sind."

Die Athletin machte aber auch deutlich, dass ein Rennen in einer Mannschaft ganz anders ist als ein Einzelrennen: "Es ist wirklich schwer zu sagen, weil es in einer gemischten Staffel keinen offensichtlichen Anführer gibt. Ich denke, dass es der unberechenbarste Wettkampf sein wird."

Auf wen sollte man achten?

Die Volksrepublik China geht als einer der Favoriten in den Wettbewerb, nachdem sie im Oktober beim Shorttrack-Weltcup in Peking, der auch als Test Event für Beijing 2022 diente, den Weltrekord in der 2000-m-Mixed-Staffel brach.

Die 500-m-Olympiasiegerin von PyeongChang 2018, Dajing Wu, gehörte zusammen mit Kexin Fan, Yuting Zhang und Ren Ziwei zum Team. Sie stoppten die Uhr im Viertelfinale in einer atemberaubenden Zeit von 2:37,747.

Doch das chinesische Team war nicht das erste, das an diesem Tag in Peking den Rekord knackte. In einer schwindelerregenden halben Stunde wurde es dreimal getan. Die Republik Korea schaffte es zuerst in 2:38,451. Zehn Minuten später folgten die Niederlande mit einer Zeit von 2:38,094. Doch dann kam der Lauf des Teams der Volksrepublik China, das die bisher schnellste jemals aufgezeichnete Marke aufstellte.

Das chinesische Team brach in Peking nicht nur den Weltrekord, sondern gewann auch die Goldmedaille vor den Niederlanden (Zweiter) und der Republik Korea (Dritter).

In der zweiten Etappe des Weltcups, in Nagoya, traten jedoch andere Mannschaften als Anwärter auf die olympische Krone auf: Das ROC gewann die Goldmedaille vor der Volksrepublik China und Ungarn.

Während die Volksrepublik China die Weltcup-Wertung anführt, ist das ROC derzeit die Nummer eins der Weltrangliste.

Eines ist sicher: Sie werden die Konkurrenz in Beijing 2022 nicht aus den Augen lassen wollen.

ERLEBEN SIE OLYMPIA HAUTNAH. MIT DIESEM ANGEBOT.

Kostenlose Live-Sportevents. Unbegrenzter Zugriff auf Serien. Konkurrenzlose Olympia-News und -Highlights