Olympische Winterspiele Beijing 2022: Was man wissen sollte

Unsere umfassende Übersicht für die Olympischen Winterspiele Beijing 2022 enthält Informationen zum Zeitplan aller Wettbewerbe und zu den wichtigsten Stars, die man im Auge behalten sollten.

Von William Imbo
Bob
Foto von 2021 Getty Images

Die Olympischen Winterspiele Beijing 2022 sind fast da!

Da die Spiele am 4. Februar offiziell eröffnet werden, ist es an der Zeit, sich mit den wichtigsten Informationen über den Wettbewerb vertraut zu machen.

Von Medaillenfavoriten und neuen Sportarten bis hin zu den wichtigsten Terminen und Informationen darüber, wie Sie die Spiele verfolgen können - wir haben alles für Sie.

Zeitplan für Beijing 2022

Die Eröffnungsfeier ist für den 4. Februar 2022 geplant, die Abschlussfeier für den 20. Februar 2022.

Die Wettkämpfe selbst beginnen jedoch bereits zwei Tage vor der Eröffnungsfeier mit den Vorrunden im Curling, während die Vorrundenspiele im Eishockey der Damen und die Qualifikationsläufe im Buckelpistenrennen (Ski Freestyle) für den 3. Februar angesetzt sind.

Den vollständigen Zeitplan für Beijing 2022 finden Sie hier.

The Olympic flame during the Beijing 2022 Olympic Flame Welcoming Ceremony 
Foto von 2021 Getty Images

Wettbewerbe in Beijing 2022

Bei den Olympischen Winterspielen Beijing 2022 werden Wettbewerbe in 15 Disziplinen in sieben Sportarten ausgetragen:

  • Ski Alpin: Herren Abfahrt, Damen Abfahrt, Herren Slalom, Damen Slalom, Herren Riesenslalom, Damen Riesenslalom, Herren Super-G, Damen Super-G, Herren Alpine Kombination Slalom, Damen Alpine Kombination Slalom, Mixed Team Parallelslalom
  • Biathlon: Mixed Staffel 4x6km (D+H), 15km Damen Einzel, 20km Herren Einzel, 7,5km Damen Sprint, 10km Herren Sprint, 10km Damen Verfolgung, 12,5km Herren Verfolgung, 4x7,5km Herren Staffel, 4x6km Damen Staffel, 15km Herren Massenstart, 12,5km Damen Massenstart
  • Bob: Damen Monobob*, Herren Zweierbob, Damen Zweierbob, Herren Viererbob
  • Skilanglauf: Damen 7,5km + 7,5km Skiathlon, Herren 15km + 15km Skiathlon, Damen Sprint Freistil, Herren Sprint Freistil, Damen 10km Klassisch, Herren 15km Klassisch, Damen 4x5km Staffel, Herren 4x10km Staffel, Damen Team Sprint Klassisch, Herren Team Sprint Klassisch, Herren 50km Massenstart Freistil, Damen 30km Massenstart Freistil
  • Curling: Mixed Doppel, Herren Wettbewerb, Damen Wettbewerb
  • Eiskunstlauf: Herren Einzel, Damen Einzel, Eistanz, Team Event
  • Ski Freestyle: Damen Buckelpiste, Herren Buckelpiste, Damen Freeski Big Air, Herren Freeski Big Air, Mixed Team Aerials*, Damen Freeski Slopestyle, Herren Freeski Slopestyle, Damen Aerials, Herren Aerials, Damen Ski Cross, Herren Ski Cross, Herren Freeski Halfpipe, Damen Freeski Halfpipe
  • Eishockey: Damen Wettbewerb, Herren Wettbewerb
  • Rodeln: Herren Einzel, Damen Einzel, Doppelsitzer, Team Staffel
  • Nordische Kombination: Einzel Gundersen Normalschanze/10km, Einzel Gundersen Großschanze/10km, Team Gundersen Großschanze/4x5km
  • Shorttrack: Mixed Team Staffel*, Herren 500m, Damen 500m, Herren 1000m, Damen 1000m, Herren 1500m, Damen 1500m, Damen 3000m Staffel, Herren 5000m Staffel
  • Skeleton: Herren Wettbewerb, Damen Wettbewerb
  • Skispringen: Herren Normalschanze Einzel, Damen Normalschanze Einzel, Herren Großschanze, Herren Team, Mixed Team*
  • Eisschnelllauf: Herren 500m, Damen 500m, Herren 1000m, Damen 1000m, Herren 1500m, Damen 1500m, Damen 3000m, Herren 5000m, Damen 5000m, Herren 10000m, Damen Teamverfolgung, Herren Teamverfolgung, Herren Massenstart, Damen Massenstart
  • Snowboard: Herren Big Air, Damen Big Air, Herren Halfpipe, Damen Halfpipe, Herren Parallel-Riesenslalom, Damen Parallel-Riesenslalom, Herren Slopestyle, Damen Slopestyle, Herren Snowboardcross, Damen Snowboardcross, Snowboardcross Mixed Team Staffel*

*Neuer olympischer Wettbewerb

Es gibt 109 Medaillensätze zu vergeben, sieben mehr als in PyeongChang 2018. Neue Wettbewerbe werden im Bob, Shorttrack, Ski Freestyle, Skispringen und Snowboard ausgetragen werden.

Die Spiele in Peking werden die ausgewogensten Winterspiele in der Geschichte der Olympischen Spiele sein, da die Frauenquote von 41 Prozent in PyeongChang auf über 45 Prozent gestiegen ist.

Shorttrack
Foto von 2021 Getty Images

Die besten Athleten in Beijing 2022

Bei den Olympischen Spielen versammeln sich die besten Athleten der Welt, um Momente von außergewöhnlichen Leistungen und Dramatik zu erleben, und Beijing 2022 wird sicherlich keine Ausnahme sein.

Neben den Olympiasiegern, den Goldmedaillengewinnern der X-Games und den aufstrebenden Stars, die auf Schnee und Eis ihr Können unter Beweis stellen werden, hier finden Sie einige der Top-Athleten, die Sie bei den Olympischen Winterspielen beobachten sollten.

Ski Alpin

Olympischer Ski Alpin in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Mikaela Shiffrin (USA): Die zweifache Olympia-Goldmedaillengewinnerin gewann bei den Weltmeisterschaften 2021 vier Medaillen (darunter Gold in der Alpinen Kombination) und fügte damit ihrer bereits historischen Karriere einen weiteren Höhepunkt hinzu: drei Gesamtweltcupsiege, vier Weltmeistertitel im Slalom und die Errungenschaft, die einzige Skifahrerin in der Geschichte zu sein, die in allen sechs Disziplinen des FIS Alpinen Skiweltcups gewonnen hat.

Shiffrin war bei den Olympischen Winterspielen 2018 im Riesenslalom (Gold), im Slalom und in der Kombination (Silber) am Start und ist in Peking die Favoritin auf eine Medaille in allen drei Disziplinen.

Biathlon

Olympischer Biathlon in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Sturla Holm Lægreid (NOR): Der 24-Jährige gewann bei den Weltmeisterschaften 2021 vier Goldmedaillen in den Disziplinen 20km Einzel, Massenstart, Staffel und Mixed-Staffel. Er hat noch nie an Olympischen Spielen teilgenommen, aber aufgrund seiner Leistungen bei den Weltmeisterschaften stehen die Chancen gut, dass er in Peking ein Star sein wird.

Bob

Olympischer Bob in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Francesco Freidrich (GER): Nach vier aufeinanderfolgenden Zweierbob-WM-Titeln und einem Viererbob-Titel im Jahr 2017 gelang dem deutschen Piloten Francesco Friedrich in PyeongChang 2018 ein außergewöhnliches Doppel: ein gemeinsamer Sieg im Zweierbob und der eindeutige Gewinn von Gold im Viererbob.

Georgeta Popescu (ROU): Georgeta Popescu wurde zur ersten rumänischen Winterspiel-Goldmedaillengewinnerin, als sie bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2020 (YOG) in Lausanne im Monobob der Damen triumphierte. Wird sie bei der Olympia-Premiere des Wettbewerbs 2022 in Peking erneut auf das Podest steigen können?

Skilanglauf

Olympischer Skilanglauf in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Johannes Høsflot Klæbo (NOR): Nach seinen Siegen im Sprint, in der 4x10-km-Staffel und im Teamsprint in PyeongChang 2018 gewann Klæbo bei den Weltmeisterschaften 2019 und den Weltmeisterschaften 2021 Gold in allen drei Disziplinen. Klæbo hält mehrere Rekorde in seinem Sport, unter anderem ist er der jüngste Mann in der Geschichte, der den FIS Langlauf Weltcup, die Tour de Ski, eine Weltmeisterschaft und einen olympischen Wettbewerb gewonnen hat.

Curling

Olympisches Curling in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Schweden: Das schwedische Herrenteam, angeführt vom zweifachen Olympiamedaillengewinner Niklas Edin (SWE), holte sich bei den Weltmeisterschaften 2021 den dritten Titel in Folge - Edin gewann seinen fünften Weltmeistertitel.

Das schwedische Damenteam gehört ebenfalls zu den Favoriten auf Gold in Peking. Skip Anna Hasselborg ist die erste Curlerin in der Geschichte, die gleichzeitig die Goldmedaille bei der Curling-Europameisterschaft, die Goldmedaille bei der Curling-Weltmeisterschaft im Mixed Doppel und die olympische Goldmedaille (in PyeongChang) gewonnen hat.

Eiskunstlauf

Olympischer Eiskunstlauf in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Hanyu Yuzuru (JPN) & Nathan Chen (USA): Yuzuru, der als einer der größten Eiskunstläufer der Geschichte gilt, ist zweifacher Olympiasieger und Weltmeister. Er wird in Peking sicherlich der Mann sein, den es zu schlagen gilt, wenn er seinen dritten Einzeltitel in Folge anstrebt - ein Kunststück, das seit 1928 nicht mehr gelungen ist.

Yuzurus größte Herausforderung wird wahrscheinlich der dreifache Weltmeister (2018, 2019, 2021) und Olympia-Bronzemedaillengewinner von 2018 im Teamwettbewerb, Nathan Chen, sein.

Ski Freestyle

Olympischer Ski Freestyle in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Perrine Laffont (FRA): Laffont ist Titelverteidigerin bei den Olympischen Spielen und Weltmeisterin auf der Buckelpiste der Damen und hat auch die letzten beiden Kristallkugeln in der Freestyle-Gesamtwertung gewonnen (diese werden an die Führenden der Saisonrangliste in den einzelnen Disziplinen und in der Gesamtwertung vergeben).

Gu Ailing Eileen (CHN): Gu knüpfte an ihre herausragende Leistung bei den YOG 2020 (wo sie drei Medaillen gewann, darunter Gold in den Disziplinen Big Air und Halfpipe der Damen) mit einer großartigen Saison 2021 an, bei der sie Gold in der Halfpipe und im Slopestyle bei den Weltmeisterschaften sowie in der Superpipe und im Slopestyle bei den X-Games gewann.

Eishockey

Olympisches Eishockey in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Kanada & USA: Wenn es keine große Überraschung gibt, wird das Turnier der Damen auf das Finale zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten hinauslaufen. Das ist eine ziemlich sichere Vorhersage, denn seit der Aufnahme des Eishockeys der Damen in das Programm der Olympischen Winterspiele im Jahr 1998 haben bis auf ein Finale alle Endspiele zwischen diesen beiden Nationen stattgefunden.

Kanada führt in der olympischen Wintergeschichte mit 3:2, aber die USA sind die Titelverteidiger.

Rodeln

Olympisches Rodeln in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Natalie Geisenberger (GER): Die Olympiasiegerin von 2018 bleibt eine dominierende Kraft bei den Damen und holte bei der Rodel-WM 2021 in Königssee eine Silbermedaille. Mit vier Goldmedaillen und einer Bronzemedaille ist die Deutsche die erfolgreichste und höchstdekorierte Rodel-Olympionikin der Geschichte.

Nordische Kombination

Olympische Nordische Kombination in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Eric Frenzel (GER): Frenzel zeigte bei den Olympischen Winterspielen 2018 eine unglaubliche Leistung und untermauerte seinen Status als einer der größten Nordischen Kombinierer aller Zeiten. Der Deutsche gewann in jeder Disziplin der Nordischen Kombination eine Medaille - Gold auf der Gundersen-Normalschanze/10km und der Gundersen-Großschanze/4x5km, Bronze auf der Gundersen-Großschanze/10km.

Shorttrack

Olympischer Shorttrack in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Suzanne Schulting (NED): Das niederländische Talent Schulting gewann die 1000m in PyeongChang und holte bei den Weltmeisterschaften 2021 Gold in jeder Disziplin (einschließlich des Gesamtwettbewerbs). Vielleicht gelingt der 24-Jährigen in Peking das gleiche Kunststück, aber es besteht kein Zweifel, dass sie zu den Favoritinnen auf eine Medaille gehören wird - unabhängig von den Disziplinen, in denen sie antritt.

Skeleton

Olympischer Skeleton in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Martins Dukurs (LAT): Der sechsfache Weltmeister und zweifache Olympia-Silbermedaillengewinner Martins Dukurs tritt seit 1998 im Skeleton an und ist damit der Routinier im Feld der Herren. Der Lette wurde Vierter bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang und 16. bei den Weltmeisterschaften 2021, aber man sollte Dukurs in Peking nicht ausschließen. Schließlich hat der Mann, der von seinen Konkurrenten "Superman" genannt wird, die meisten Weltcup-Titel in der Geschichte des Skeletons.

Skispringen

Olympisches Skispringen in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Andreas Wellinger (GER): Der vierfache Olympiasieger und PyeongChang-Sieger Wellinger ist verständlicherweise einer der Favoriten auf der Normalschanze, aber es ist erwähnenswert, dass seit der Aufnahme des Wettkampfs in das olympische Winterprogramm im Jahr 1964 kein Athlet seinen Titel erfolgreich verteidigt hat.

Eisschnelllauf

Olympischer Eisschnelllauf in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Ireen Wüst (NED): Die niederländische Eisschnellläuferin ist mit 11 Medaillen die höchstdekorierte aktive Winterolympionikin und hat ihr Vermächtnis in der olympischen Geschichte bereits besiegelt, indem sie die erste Athletin wurde, die bei vier verschiedenen Winterspielen eine Goldmedaille in einer Einzeldisziplin gewonnen hat.

Nur sechs Sommerathleten haben dies vollbracht, und wenn Wüst in Peking erneut triumphiert, wird sie die erste Person sein, die bei fünf Ausgaben der Spiele Gold gewonnen hat.

Snowboard

Olympisches Snowboard in Beijing 2022: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Chloe Kim (USA): Kim war die jüngste Snowboard-Goldmedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen, als sie im Alter von 17 Jahren in PyeongChang Gold in der Snowboard-Halfpipe der Damen gewann. Die heute 21-Jährige ist die amtierende Weltmeisterin, Olympiasiegerin und X-Games-Siegerin in der Halfpipe und die erste, die den Titel bei allen drei großen Wettbewerben sowie bei den Olympischen Jugendspielen gewonnen hat.

Olympische Austragungsorte für Beijing 2022

Da sich Peking in der einzigartigen Lage befindet, als erste Stadt sowohl Sommer- als auch Winterspiele auszurichten, werden im Rahmen des Nachhaltigkeitsplans des Pekinger Organisationskomitees für die Spiele der XXIV. Olympiade (BOCOG) mehrere Wettkampfstätten der Olympischen Sommerspiele 2008 für die Olympischen Winterspiele 2022 wiederverwendet werden.

Die Austragungsorte für die Winterspiele 2022 wurden in drei Gebiete bzw. Clusters unterteilt: Peking, Yanqing und Zhangjiakou.

Weitere Details zu allen olympischen Austragungsorten und den olympischen Dörfern für Beijing 2022 finden Sie hier.

Peking-Gebiet

In dieser im Zentrum Pekings gelegenen Zone werden in erster Linie die Eissportarten der Olympischen Winterspiele sowie die Eröffnungsfeier und die Abschlussfeier der Spiele stattfinden.

Big Air Shougang wird im Shougang Park in Peking beleuchtet (Foto von Lintao Zhang/Getty Images)
Foto von 2019 Getty Images
  • Nationalstadion: Eröffnungsfeier und Abschlussfeier, Vermächtnis Beijing 2008
  • Nationales Schwimmzentrum: Curling / Rollstuhlcurling (Paralympische Winterspiele), Vermächtnis Beijing 2008
  • Nationales Hallenstadion: Eishockey / Para-Eishockey (Paralympische Winterspiele), Vermächtnis Beijing 2008
  • Wukesong Arena: Eishockey, Vermächtnis Beijing 2008
  • Nationale Eisschnelllaufhalle: Eisschnelllauf
  • Hauptstadt-Hallenstadion: Shorttrack & Eiskunstlauf, Vermächtnis Beijing 2008
  • Big Air Shougang: Ski Freestyle Big Air & Snowboard Big Air

Yanqing-Gebiet

Yanqing liegt 75 Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums von Peking und ist ein bergiger Vorort der chinesischen Hauptstadt mit heißen Quellen, Nationalparks, Skigebieten und dem Badaling-Abschnitt der Chinesischen Mauer. Die Yanqing-Zone ist Austragungsort für die alpinen Skiwettbewerbe sowie für die Rodel-, Bob- und Skeletonwettbewerbe.

  • National Sliding Centre: Bob, Skeleton, Rodeln
  • Nationales Ski-Alpin-Zentrum: Ski Alpin / Para-Ski Alpin (Paralympische Winterspiele)

Zhangjiakou-Gebiet

Zhangjiakou ist ein beliebtes chinesisches Skigebiet etwa 180 Kilometer nordwestlich von Peking. Die neu errichtete Intercity-Bahn Peking-Zhangjiakou wird die Gäste in nur einer Stunde zwischen allen drei Zonen der Olympischen Winterspiele befördern. In Zhangjiakou werden bei den Winterspielen 2022 die meisten Ski- und Snowboardwettbewerbe ausgetragen, darunter Freestyle, Langlauf, Skispringen, Nordische Kombination und Biathlon.

  • Nationales Biathlonzentrum: Biathlon / Para-Biathlon & Para-Skilanglauf (Paralympische Winterspiele)
  • Nationales Skisprungzentrum: Skispringen, Nordische Kombination (Skispringen)
  • Nationales Skilanglaufzentrum: Skilanglauf, Nordische Kombination (Skilanglauf)
  • Genting Snowpark: Ski Freestyle, Snowboard / Para-Snowboard (Paralympische Winterspiele)

Wie man die Olympischen Winterspiele Beijing 2022 verfolgen kann

Das Event wird live im Fernsehen und auf digitalen Streaming-Plattformen zu sehen sein. Highlights werden auch in den sozialen Medien verfügbar sein, und auf Olympics.com wird während der Spiele umfassend berichtet werden.

Die vollständige Liste der Übertragungspartner und ihre Pläne für die Berichterstattung werden vor dem Beginn der Spiele bekannt gegeben und hier aktualisiert, sobald sie bestätigt sind.

Olympisches Maskottchen, Emblem, Slogan und Fackel für Beijing 2022

Maskottchen

Ein Riesenpanda namens Bing Dwen Dwen (冰墩墩) ist das offizielle Maskottchen der Olympischen Winterspiele Beijing 2022.

"Bing" bedeutet Eis und symbolisiert auch Reinheit und Stärke, und "Dwen Dwen" steht für Kinder. Das Maskottchen verkörpert die Stärke und Willenskraft der Athleten und wird dazu beitragen, den olympischen Geist zu fördern.

Erfahren Sie hier mehr über Bing Dwen Dwen.

Emblem

Das Emblem der Spiele basiert auf dem chinesischen Schriftzeichen für Winter, 冬. Es soll oben einem Schlittschuhläufer und unten einem Skifahrer ähneln, mit Chinas sanften Bergen, olympischen Austragungsorten, Skipisten und Eislaufbahnen in der Mitte.

Erfahren Sie hier mehr über das Emblem von Beijing 2022.

Beijing 2022 Olympisches Emblem_HD

Slogan

"Zusammen für eine gemeinsame Zukunft" ist das offizielle Motto der Olympischen und Paralympischen Winterspiele Beijing 2022.

Fackel

Die Fackel für Beijing 2022 - mit dem Namen "Flying" (飞扬 Fei Yang) - ehrt das olympische Vermächtnis in der chinesischen Hauptstadt, indem sie ein ähnliches Design wie der Kessel der Olympischen Spiele 2008 aufweist, der wie eine riesige Schriftrolle aussah.

Erfahren Sie hier mehr über die olympische Fackel.

ERLEBEN SIE OLYMPIA HAUTNAH. MIT DIESEM ANGEBOT.

Kostenlose Live-Sportevents. Unbegrenzter Zugriff auf Serien. Konkurrenzlose Olympia-News und -Highlights
Hier registrieren Hier registrieren