Der Weg nach Paris: Das Qualifikationssystem für den Fußball

Fußball ist weltweit beliebt und eine der ältesten Sportarten im olympischen Programm. Im Folgenden erfahren Sie alles, was Sie über die Anzahl der Mannschaften, die zu beobachtenden Stars und den Weg nach Paris wissen sollten. 

Fußball ist eine der ältesten Sportarten im olympischen Programm, die seit 1900 - mit Ausnahme von Los Angeles 1932 - zum festen Bestandteil der Spiele gehört. Der Frauenfußball wurde 1996 in Atlanta in das Programm aufgenommen und ist seither ein wesentlicher Wettbewerb der Spiele.

Mit Paris 2024 kehrt die Sportart in die Stadt zurück, in der Fußball bei den Spielen debütierte. Der Wettbewerb beginnt am 24. Juli, zwei Tage vor der Eröffnungsfeier. Insgesamt werden 28 Mannschaften antreten (12 bei den Damen und 16 bei den Herren) - genauso viele wie in Tokio 2020. Die Spiele werden an sechs Austragungsorten stattfinden.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über das Qualifikationssystem für den Fußball für Paris 2024.

Der finnische Torwart Olavi Laaksonen kann während eines Fußballspiels bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki ein Elfmetertor für Österreich nicht verhindern.

Anzahl der Teams

Damen

Am Damenturnier nehmen 12 Mannschaften mit insgesamt 216 Athletinnen (18 pro Mannschaft) teil. Ein Quotenplatz geht an die Mannschaft des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) des Gastgeberlandes (Frankreich), während die anderen 11 Plätze von den Nationalen Olympischen Komitees aus der ganzen Welt in Qualifikationsturnieren erkämpft werden müssen.

Herren

Bei den Herren werden 16 Mannschaften mit insgesamt 288 Athleten (18 pro Mannschaft) antreten. Ein Quotenplatz geht an die Mannschaft des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) des Gastgeberlandes (Frankreich), während die anderen 15 Plätze von den Nationalen Olympischen Komitees aus der ganzen Welt in Qualifikationsturnieren vergeben werden.

Altersgrenze

Für das Damenturnier von Paris 2024 gibt es keine Altersbeschränkung, ebenso wenig wie für die Wettbewerbe, in denen sich die Mannschaften der Nationalen Olympischen Komitees für die kommenden Spiele qualifizieren können.

Bei den Herren sind Athleten, die am oder nach dem 1. Januar 2001 geboren wurden (und zum Zeitpunkt von Paris 2024 23 Jahre alt sind), berechtigt, an den Qualifikationsturnieren und den Spielen der kommenden Olympischen Spiele teilzunehmen. Allerdings können drei (3) Fußballer, die vor dem genannten Datum geboren wurden und über der Altersgrenze liegen, in den Kader aufgenommen werden (18 Spieler pro Mannschaft).

Spielerinnen des Teams Kanada posieren für ein Mannschaftsfoto vor dem Finale der Damen zwischen Kanada und Schweden am 14. Tag der Olympischen Spiele 2020 in Tokio im International Stadium Yokohama - 06. August 2021, Yokohama, Kanagawa, Japan. 
Foto von NAOMI BAKER/GETTY IMAGES

Qualifikationssystem

Die Qualifikationsturniere für Paris 2024 müssen von der FIFA in Zusammenarbeit mit den jeweiligen regionalen Konföderationen organisiert werden:

  • Afrika (CAF - Afrikanischer Fußballverband)
  • Nord-, Mittelamerika und Karibik (CONCACAF - Fußball-Konföderation von Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik)
  • Südamerika (CONMEBOL - Südamerikanischer Fußballverband)
  • Asien (AFC - Asiatischer Fußballverband)
  • Europa (UEFA - Union der Europäischen Fußballverbände)
  • Ozeanien (OFC - Ozeanische Fußballkonföderation)
Neymar (L) aus Brasilien feiert mit Torhüter Weverton, nachdem er den Siegtreffer im Elfmeterschießen während des Finales der Herren zwischen Brasilien und Deutschland im Maracana-Stadion am 15. Tag der Olympischen Spiele Rio 2016 erzielte - 20. August 2016, Rio de Janeiro, Brasilien.
Foto von 2016 Getty Images

Verteilung der Quotenplätze und Zeitplan

Damen

Die 12 Quotenplätze für das Fußballturnier der Damen für die Olympischen Spiele Paris 2024 werden durch Qualifikationsturniere wie folgt verteilt:

  • Afrika: 2 Quotenplätze - Turnier TBD (noch zu entscheiden).
  • Nord-, Mittelamerika sowie die Karibik: 2 Quotenplätze, die durch die Concacaf-Frauenmeisterschaft in Mexiko zwischen dem 4. und 18. Juli 2022 ermittelt werden.
  • Südamerika: 2 Quotenplätze - Turnier TBD.
  • Asien: 2 Quotenplätze - Turnier TBD.
  • Europa: 2 Quotenplätze - Turnier TBD.
  • Ozeanien: 1 Quotenplatz - Turnier TBD.
  • Gastgeberland (Frankreich): 1 Quotenplatz.

Herren

Die 16 Quotenplätze für das Fußballturnier der Herren für die Olympischen Spiele Paris 2024 werden durch Qualifikationsturniere wie folgt verteilt:

  • Afrika: 3,5 Quotenplätze (ein 4. Platz kann durch ein Play-off-Spiel gegen ein asiatisches NOK erreicht werden) - Turnier TBD.
  • Nord-, Mittelamerika sowie die Karibik: 2 Quotenplätze, die durch die Concacaf-U20-Meisterschaft in Honduras zwischen dem 18. Juni und 4. Juli 2022 ermittelt werden.
  • Südamerika: 2 Quotenplätze - Turnier TBD.
  • Asien: 3,5 Quotenplätze (ein 4. Platz kann durch ein Play-off-Spiel gegen ein afrikanisches NOK erreicht werden) - Turnier TBD.
  • Europa: 3 Quotenplätze - Turnier TBD.
  • Ozeanien: 1 Quotenplatz - Turnier TBD.
  • Gastgeberland (Frankreich): 1 Quotenplatz.

Afrika und Asien werden in einem Play-off-Spiel gegeneinander antreten, um zu bestimmen, welcher der beiden Verbände einen vierten Quotenplatz erhält.

Annika Nessvold (4) vom schwedischen Team mit dem Ball, gefolgt von Qingmei Sun (11) während des Olympia-Spiels 1996 gegen das chinesische Team im Orange Bowl in Miami, Florida

Fußballerinnen und Fußballer, die man im Auge behalten sollte

Bei den Damen zählt der vierfache Olympiasieger USA zu den Favoriten. Megan Rapinoe, einer der größten Namen im Weltfußball, wird 2024 in Paris 39 Jahre alt und auf der Suche nach einer zweiten Goldmedaille bei den Spielen mit von der Partie sein.

Die Titelverteidigerinnen aus Kanada wollen bei den nächsten Spielen ihren Erfolg wiederholen, während Brasilien ohne Legenden der Vergangenheit wie Formiga, die seit Atlanta 1996 bei den Spielen nicht mehr wegzudenken ist, antritt, aber mit den Stürmerinnen Bia Zaneratto und Debinha dennoch über eine starke Mannschaft verfügt.

In Europa steht Schweden, der Silbermedaillengewinner von Tokio, auf Platz zwei der FIFA-Rangliste und wird sich auf die Führung von Emma Blackstenius verlassen, wenn es darum geht, sich für eine weitere Ausgabe der Spiele zu qualifizieren. Spanien hat mit Alexia Putellas die UEFA-Frauenfußballerin des Jahres 2021 in seinem Aufgebot, während das drittplatzierte Frankreich bei seinen Olympischen Spielen im eigenen Land die Unterstützung einer ganzen Nation im Rücken haben wird.

Bei den Herren ist Brasilien amtierender FIFA-U17-Weltmeister und strebt den dritten Olympiasieg in Folge an. Gastgeber Frankreichs Arnaud Kalimuendo war ebenfalls ein Star beim U17-Turnier und erzielte fünf Tore, denen er in der letzten Saison 12 Treffer für seinen Klub Lens folgen ließ. Und wer kann schon Kylian Mbappe vergessen, den weltweiten Superstar, der seinen Wunsch geäußert hat, bei den Spielen in Paris anzutreten.

Bei Italien sollte man ein Auge auf Wilfried Gnonto werfen, der bei der U17-Weltmeisterschaft drei Tore erzielte. Außerdem schoss er in der Meisterschaft mit seinem Klub Zürich fünf Tore in zehn Partien und gehörte beim UEFA-Nations-League-Turnier zum Kader, wobei er ein Tor gegen Deutschland beisteuerte.

Lionel Messi aus Argentinien umarmt Ronaldinho aus Brasilien nach dem Fußball-Halbfinalspiel der Herren zwischen Argentinien und Brasilien im Workers' Stadium am 11. Tag der Olympischen Spiele Beijing 2008 - 19. August 2008, Peking, China
Foto von 2008 Getty Images

Zeitplan für die Fußballqualifikation für Paris 2024

Damen

  • TBD: Asiatisches Qualifikationsturnier (AFC).
  • TBD: Afrikanisches Qualifikationsturnier (CAF).
  • 4. bis 18. Juli 2022: Nord-, Mittelamerika- und Karibik-Meisterschaft der Frauen (CONCACAF) in Mexiko.
  • TBD: Qualifikationsturnier in Südamerika (CONMEBOL).
  • TBD: Ozeanien-Qualifikationsturnier (OFC).
  • TBD: Europäisches Qualifikationsturnier (UEFA).
  • September 2023: CONCACAF-Playoff für das olympische Turnier (Format wird noch festgelegt).

Herren

  • 18. Juni bis 4. Juli 2022: CONCACAF-U20-Meisterschaft der Herren in Honduras.
  • TBD: Asiatisches Qualifikationsturnier (AFC).
  • TBD: Afrikanisches Qualifikationsturnier (CAF).
  • TBD: Qualifikationsturnier in Südamerika (CONMEBOL).
  • TBD: Ozeanien-Qualifikationsturnier (OFC).
  • TBD: Europäisches Qualifikationsturnier (UEFA).
  • TBD: Interkontinentales Play-off zwischen Afrika und Asien.
  • Datum TBD: Die FIFA sendet allen Nationalen Olympischen Komitees, die sich für Paris 2024 qualifiziert haben, zwei Wochen nach dem Ende des letzten Qualifikationsturniers für Paris 2024 das Annahmeformular zu.
  • Datum TBD: Frist für die Nationalen Olympischen Komitees, deren Mannschaften sich für Paris 2024 qualifiziert haben, um die Verwendung der Quotenplätze zu bestätigen.
  • Datum TBD: Die FIFA vergibt die Quotenplätze, die letztendlich nicht bestätigt werden.
  • 8. Juli 2024: Anmeldeschluss für die Sportarten von Paris 2024.
  • 24. Juli bis 9. August 2024: Die olympischen Fußballturniere für Damen und Herren werden ausgetragen.
  • 26. Juli bis 11. August 2024: Olympische Spiele Paris 2024.

Erfahren Sie mehr über das Qualifikationssystem für andere Sportarten, die in Paris 2024 ausgetragen werden.

ERLEBEN SIE OLYMPIA HAUTNAH. MIT DIESEM ANGEBOT.

Kostenlose Live-Sportevents. Unbegrenzter Zugriff auf Serien. Konkurrenzlose Olympia-News und -Highlights