Olympisches Hockey in Tokio 2020: Top 5 Dinge, die man wissen sollte

Wann und wo finden die Olympischen Hockeyspiele in Tokio 2020 im Jahr 2021 statt? Wie ist die Geschichte des Hockeys bei den Olympischen Spielen? Welche Stars sind zu erwarten? Finden Sie es hier heraus.

Von David Childs
Foto von 2019 Getty Images

Hockey ist eine der 33 Sportarten, die bei den Olympischen Spielen Tokio 2020 vertreten sein werden. Aber wer sind die Athleten, auf die man achten sollte? Wann werden die Spiele stattfinden, und wo werden sie ausgetragen werden? Wollten Sie schon immer etwas über die olympische Geschichte der Sportart wissen? Hier ist unsere Übersicht der wichtigsten Dinge, die man über das Olympische Hockey wissen sollte.

Wettkampfformat im olympischen Hockey in Tokio 2020

In Tokio 2020 folgen Herren- und Damen-Hockey dem gleichen Modus, mit 12 Nationen in beiden Wettbewerben. Diese Nationen sind Japan, das sich als Gastgeber, aber auch als Asienmeister (sowohl bei den Damen als auch bei den Herren) automatisch qualifiziert hat, die vier Kontinentalmeister ihrer jeweiligen Region sowie sieben Teams aus den FIH Olympia-Qualifikationsturnieren 2019.

Die 12 Nationen werden in zwei Sechser-Gruppen aufgeteilt, von denen die vier besten Teams jeder Gruppe ins Viertelfinale einziehen.

Im Hockey werden drei Punkte für einen Sieg und einer für ein Unentschieden vergeben. Sobald die Gruppen entschieden sind, gibt es ein normales K.o.-System mit nur einem Spiel bis zum Finale, sowie ein Spiel um Bronze zwischen den beiden Halbfinalverlierern.

Belgian hockey player Thomas Briels
Foto von 2019 Getty Images

Die besten olympischen Hockeyspieler in Tokio 2020

Ein Team, das in diesem Sommer in Tokio sein erstes olympisches Gold anstrebt, ist die belgische Hockeymannschaft der Herren.

Der amtierende Welt- und Europameister hat einige Zeit an der Spitze der FIH Pro League verbracht und wird versuchen, nach der Silbermedaille in Rio 2016 noch einen Schritt weiter zu gehen.

Legendäre Spieler wie Thomas Briels und John-John Dohmen, die zu Beginn der Spiele beide 33 Jahre alt sein werden, peilen auch Gold an.

Es wird jedoch viele Spieler geben, die versuchen werden, die Roten Löwen zu stoppen - achten Sie auf Manpreet Singh, der versuchen wird, Indiens Glück wiederzubeleben, sowie auf den Argentinier Luca Vila und Eddie Ockenden aus Australien.

Obwohl die Niederlande in Rio 2016 die dritte Goldmedaille in Folge im Damenhockey verpasst haben, werden sie als das Team, das es zu schlagen gilt, nach Tokio reisen.

Angeführt von der zweimaligen FIH-Welthockeyspielerin des Jahres Eva de Goede will der aktuelle Tabellenführer der FIH Pro League den Titel zurückerobern, den sie in einem dramatischen olympischen Finale gegen Großbritannien verpassten.

Irland, das Team, das die Niederländerinnen im WM-Finale 2018 besiegten, gibt in diesem Sommer sein Olympia-Debüt; halten Sie in Tokio Ausschau nach Spielerinnen wie Katie Mullan und Deidre Duke.

Außerhalb Europas ist die Neuseeländerin Olivia Merry der Star der von COVID unterbrochenen FIH Pro League und hat bisher 10 Tore für die Black Sticks erzielt. Argentinien hofft, dass Agustina Delfina Merino und Maria Granatto ihre Mannschaft zum Erfolg führen können.

Zeitplan der Hockeyspiele bei den Olympischen Spielen Tokio 2020

Nach der Eröffnungsfeier beginnt das Hockey am Samstagmorgen (24. Juli) mit dem Eröffnungsspiel der Gruppe A der Herren zwischen Japan und Australien auf dem nördlichen Spielfeld des Oi Hockey Stadions. Es ist eine der acht Begegnungen, die an diesem Samstag stattfinden werden: alle sechs Eröffnungsspiele der Herren sowie zwei Spiele der Damen, darunter das Olympia-Debüt der irischen Damenmannschaft gegen Südafrika um 19:00 Uhr JST.

In der Gruppenphase werden bis zum 31. Juli jeden Tag Spiele ausgetragen werden, das Viertelfinale beginnt am Sonntag, den 1. August. Die Finals finden am Donnerstag, den 5. August (Herren), und Freitag, den 6. August (Damen), statt, beide auf dem nördlichen Spielfeld.

Eine kurze Geschichte des Olympischen Hockeys

Seit 1920 ein fester Bestandteil des olympischen Programms, hat sich der Sport weiterentwickelt und nutzt nun Technologien wie Videoüberprüfungen und "Hawk-Eye".

Die Spieloberflächen sind anders, da Hockey traditionell auf Gras gespielt wurde, im Vergleich zu modernen, wasserbasierten, künstlichen Rasen.

Es hat dazu geführt, dass die Fähigkeiten und Fertigkeiten, die ein moderner Hockeyspieler benötigt, sich stark von den ursprünglichen unterscheiden.

Die Bedingungen des Sports haben sich verändert, und damit auch die Nationen, die den Medaillenspiegel im Herrenhockey dominieren.

Die Mitte des 20. Jahrhunderts gehörte ganz klar Indien - die Herrenmannschaft gewann von 1928 bis zur Niederlage gegen Pakistan 1960 sechs Goldmedaillen in Folge, ohne ein einziges Spiel zu verlieren - aber trotz Gold in Moskau 1980 ist der Erfolg nur noch schwer zu finden.

Seit 1996 haben die Niederlande und Deutschland beide hintereinander Gold gewonnen, und Argentinien war in Rio 2016 das erste südamerikanische Herrenteam, das Gold gewann.

Damenhockey wurde erstmals 1980 bei den Olympischen Spielen präsentiert, mit sechs verschiedenen Goldmedaillengewinnern.

Austragungsorte für die olympischen Hockeyspiele in Tokio 2020

Alle Hockeyspiele in Tokio 2020 werden im Oi Hockey Stadion stattfinden, das im August 2019 offiziell eingeweiht wurde.

Die Anlage, die im Uferbereich der Tokio Bucht liegt, wird über zwei Spielfelder verfügen und ist aufgrund der Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen einzigartig.

Im Einklang mit den kohlenstoffneutralen Zielen von Tokio 2020 und den nachhaltigen Hockey-Verpflichtungen des Internationalen Hockey-Verbandes bestehen die Spielfelder zu 60 Prozent aus Zuckerrohr, wodurch in diesem Sommer nur ein Drittel des Wassers benötigt werden wird, das für frühere olympische Spielfelder erforderlich war.

ERLEBEN SIE OLYMPIA HAUTNAH. MIT DIESEM ANGEBOT.

Kostenlose Live-Sportevents. Unbegrenzter Zugriff auf Serien. Konkurrenzlose Olympia-News und -Highlights